Webinar für Denkmaleigentümer und Bauherren

Nur eine Stunde lang dauert das Webinar „Wie Feuchtigkeit Denkmale schädigt“, mit der die Denkmal Akademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz am Donnerstag, den 9. April 2020 Denkmaleigentümern und Bauherren Basiswissen zur Denkmalpflege vermittelt.
Eine Stunde, von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr, in der kompetente Praxishilfe zur Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden angeboten wird.

Feuchtigkeit ist sehr häufig der Grund für gewichtige Schäden an Dächern, Wänden und Fundamenten historischer Bauten. Hier will das Webinar die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf die wichtigsten Ursachen lenken – Wodurch kann Wasser in das Gebäudeinnere eindringen, wieso steigt Feuchtigkeit im Gebäudeinneren an. Daneben verdeutlichen aktuelle Beispiele, wie rasch beispielsweise die Tragkonstruktion und der Wandaufbau jahrhundertealter historischer Gebäude geschädigt ist, dass – falls rasche Feuchtigkeitsbekämpfung unterbleibt – ihre Rettung vor dem endgültigen Verfall nur mit hohen Aufwendungen möglich ist. Hier helfen die praktischen Tipps des Webinars zu Vorsorge und Wartung, die alten Gebäude vor Schlimmerem zu bewahren.

Der Zugang zu dem Webinar ist unter www.denkmalakademie.de/webinare möglich. Für die Teilnahme benötigen die Teilnehmer einen PC mit aktiver Internetverbindung und Lautsprecherfunktion und ein Telefon. Sie erhalten nach der Anmeldung per E-Mail einen Zugangscode, mit dem sie sich ab 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung in den digitalen Seminarraum einloggen können.
error: Der Inhalt ist geschützt!
X