Mehr Grün, mehr Sitzgelegenheiten und mehr Fahrradständer – das waren die zentralen Ergebnisse einer Befragung unter den Fürstenwalderinnen und Fürstenwaldern schon im Jahr 2014. Wie diese Fragen gelöst und umgesetzt werden können, wollen Vertreter der Stadt, des Innenstadtmanagements sowie die beauftragte Freiraumplanerin von BIOPLAN mit interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Gewerbetreibenden ausloten. Seien Sie herzlich eingeladen zum lockeren Gespräch am Samstag, den 9. Juli, von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz am Goßmann-Denkmal. Die Umgestaltung des Marktplatzes wird damit konkret. In den Überlegungen zur Neugestaltung waren unterschiedliche Interessen zu berücksichtigen. Die Händlerschaft des Wochenmarktes hat andere Ansprüche an den Markt als etwa Großveranstaltungen wie das Stadtfest. Und auch an einem Tag ohne Markt will man sich auf dem Marktplatz heimisch fühlen und eine Pause einlegen können. Der Schwerpunkt der Planung wird um das Goßmann-Denkmal und die Platane sein, aber auch für den Lebensbrunnen gibt es neue Überlegungen. Erlebbar wird die Darstellung der Umsetzungsvorschläge nicht nur mit Blick auf den Plan, sondern durch eine nur in dieser Zeit aufgebaute Möblierung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X