Sondergenehmigung für Fürstenwalder Feuerwehr

    Das traditionelle Osterfeuer der Feuerwehr Fürstenwalde war das einzige Feuer, was in Fürstenwalde – mit hohen Auflagen verbunden – entzündet werden durfte. Der gesamte Fuhrpark stand im besonderen Fokus der Kinder, die mit leuchtenden Augen das Angebot annahmen, sich die Wehren anzuschauen. Aber auch das Toben auf der Wackelburg kam nicht zu kurz. Die Feuerwehrleute hatten den Tag super abgestimmt, mit allem, was das Herz begehrt: Mit Deftigem vom Grill und einer Vielzahl an Erfrischungen, die den lauen Sommerabend erlebenswert machten. Der Erste Beigeordnete der Stadt Fürstenwalde war selbst zum Entzünden des Osterfeuers zugegen, um die Einhaltung der Bestimmungen zu überprüfen, denn immerhin war er es, der die Erlaubnis erteilt hatte. Für die zahlreichen Gäste war das Event der Auftakt für ein langes und sonniges Osterwochenende.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X