Gastgeber öffnen ihre Pforten

Nachdem die Brandenburger Landpartie im letzten Jahr nicht traditionell am zweiten Juni-Wochenende draußen stattfinden konnte, öffnen in diesem Jahr wieder erste landwirtschaftliche Betriebe und Höfe ihre Pforten, Stalltüren und Vorratskammern.
Im pandemiebedingt kleineren Rahmen und vor allem als Informationsveranstaltungen präsentieren 120 Gastgeber die 26. Brandenburger Landpartie vor Ort. Erstmals findet die Landpartie parallel auch im Internet, über eine Info-Hotline und in den sozialen Medien statt. Die Begegnungen von Verbrauchern mit den Erzeugern landwirtschaftlicher Produkte und Lebensmittel werden in diesem Jahr unter dem Eindruck und den Erfahrungen der Pandemie stattfinden.

Während der Corona-Zeit sind die Wertschätzung für regionale Erzeugnisse und die Anerkennung der Landwirtschaft als systemrelevanter Wirtschaftszweig weiter gestiegen. Der Absatz beispielweise von Bio-Abokisten stieg im letzten Jahr um 60 Prozent. Laut aktuellem Ernährungsreport des Bundeslandwirtschaftsministeriums hat für 39 Prozent der Befragten die Landwirtschaft während der Pandemie an Bedeutung gewonnen; für 83 Prozent ist es wichtig oder sehr wichtig, dass ein Lebensmittel aus der Region kommt. Die Brandenburger Landpartie ist eine Initiative des Landwirtschaftsministeriums, die der Verband pro agro alljährlich mit vielen Partnern, insbesondere mit dem Landesbauernverband und dem Brandenburger Landfrauenverband, umsetzt. Die Landpartie ist die publikumsstärkste Veranstaltung im ländlichen Raum.

Gastgeber Liste für die 26. Landpartie
https://www.brandenburger-landpartie.de/ausflugstipps/brandenburger-landpartie/gastgeber-2021/

error: Der Inhalt ist geschützt!
X