Messepremiere der „SpreeBau“ am 3. & 4. Oktober in Fürstenwalde

Große Messepremiere in Fürstenwalde am kommenden Wochenende 3. & 4. Oktober. Die SpreeBau – Baumesse „Mein HAUS und GARTEN“ präsentiert, für Bauherren und solche, die es werden wollen, Hausbesitzer, Modernisierer und Energiesparer ein breites Spektrum rund um das Thema bauen.
Mit dem Neuzugang erhält die erfolgreiche Familie der Baumessen „Mein HAUS und GARTEN“ im Land Brandenburg mit der „SpreeBau“ am 3. & 4. Oktober in Fürstenwalde im Pneumant Forum in der Siegfried-Hirschmann-Str. 5 einen weiteren Messestandort.  

Unter dem Motto „Clever Bauen, Energie sparen und schöner Wohnen“ präsentieren rund 60 Handwerks-, Dienstleistungs- und Vertriebsunternehmen der Branche ihre aktuellen Angebote und Leistungen. Angefangen von der Planung, der Finanzierung und Förderung, den verschiedensten Haustypen und Hausbauvarianten über modernste Heizungsanlagen, Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen, Stromspeicher, bis hin zur Bausanierung, Modernisierung, zu Baustoffen und Bauelementen, Fenstern, Türen, Treppen, Carports, Toren und Zäunen – das Angebot ist äußerst vielfältig.

Schwerpunktthemen sind das ökologische Bauen und das altersgerechte Wohnen.
Darüber hinaus bietet das hochwertige Besucherfachprogramm mit vielen aktuellen Themen und wertvollen Tipps unabhängiger Experten einen zusätzlichen Mehrwert für das Messepublikum. Hier besteht zudem die einmalige Möglichkeit, individuelle Fragestellungen zu klären. Egal ob Hausbesitzer oder angehende Bauherren, wer sich schon einmal mit all den Themen rund um die eigene Immobilie beschäftigt hat, weiß, dass es viel zu beachten und zu entscheiden gibt. Um späteren Ärger zu vermeiden, sollte man sich regelmäßig und umfassend informieren. Idealer Ort dafür sind die regionalen Baumessen „Mein HAUS und GARTEN“. Hier gibt es bewährte Lösungen, neueste Angebote und kompetente Beratung. Vorteile für Besucher sind die kurzen Wege, der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Angebote direkt zu vergleichen.

Die Baumesse im Pneumant Sport Forum ist am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr, für interessierte Besucher geöffnet. Das Parken ist kostenfrei. Der Eintritt beträgt 4,00, ermäßigt 2,00 Euro. Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre (in Begleitung von Erwachsenen) besuchen die Messe kostenfrei.

Achtung!
Für Frühaufsteher gibt es in der Zeit von 10 bis 11 Uhr freien Eintritt!

Kleine Messebesucher werden auf der „Kinderbaustelle“ freundlich betreut. Im Messerestaurant können gewonnene Informationen bei einer angenehmen Rast ausgewertet und weitere Anlaufpunkte festgelegt werden. Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung unter Einhaltung des speziell dafür erarbeiteten Hygienekonzeptes durchgeführt wird. Für Besucher heißt das: Abstand halten, Hygiene beachten, Mund-Nasen-Bedeckung und vorhandene Desinfektion empfohlen, Kontaktdaten (Name, Telefon oder E-Mail Adresse) registrieren.

Ausführliche Informationen zur SpreeBau mit Verzeichnis der teilnehmenden Unternehmen und Besucherfachprogramm sowie zu weiteren Baumessen im Land Brandenburg gibt es unter www.messe-brandenburg.de bzw. beim Veranstalter js messe consult unter E-Mail: info@messe-brandenburg.de oder Tel.: 03338 / 359 69 85.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X