Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am 4. Mai laden von 10 bis 13 Uhr der Behindertenbeirat der Domstadt Fürstenwalde/Spree und die Lokale Agenda 21 zu einer Informationsveranstaltung anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf den Marktplatz ein.

Der stellvertretende Bürgermeister, Dr. Eckhard Fehse, Pfarrer Paul-Gerhardt Voget von den Samariteranstalten, Ernst-Wolfgang Neumeister, Lobetaler Stiftung Wohnstätten Reichenwalde, und Roland Schulze, format gGmbH, eröffnen die Veranstaltung. Zu Beginn lässt Gernot Alter seine Tauben aufsteigen und der Kinderchor des Lebenshilfe e.V. bringt ein kleines Programm.

Die Korczak-Schule der Samariteranstalten, die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal-Wohnstätten Reichenwalde, Lebensmut e.V., F.I.K.S. e.V., format gGmbH und der Behindertenbeirat werden mit Infoständen vertreten sein. 
Die Fürstenwalder Stadtmusikanten umrahmen die Veranstaltung musikalisch.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X