Weitere Investitionen aus dem Gute-Kita-Gesetz des Bundes

In dem jährlich von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten Ländermonitor zur frühkindlichen Bildung hat das Land Brandenburg in mehreren Bereichen gut und sehr gut abgeschnitten. Besonders hervorgehoben werden „Qualitätssprünge“ in der Entwicklung der Personalschlüssel.

Laut Ländermonitor nutzen im Land Brandenburg 2017 etwa 80 Prozent der Kinder unter 11 Jahren ein Hortangebot, davon 41 Prozent im Rahmen von Ganztagsangeboten. Damit liegt das Land weit über dem Bundesdurchschnitt von 15,5 bzw. 39 Prozent.

56 Prozent aller Kinder im Krippenalter und 95,0 Prozent aller Kinder im Kindergartenalter haben einen Betreuungsplatz. Damit belegt Brandenburg einen der vorderen Plätze unter allen Bundesländern.

Die Studie lobt zudem die Personalschlüsselverbesserungen in der Kindertagesbetreuung. Das Land Brandenburg hat seit 2010 den Schlüssel in der Krippe von 1:7 auf 1:5 und im Kindergarten von 1:13 auf 1:12 gesenkt. Die Ausgaben hierfür stiegen von 158 Millionen Euro im Jahr 2010 auf 365 Millionen Euro im Jahr 2017. Noch nicht berücksichtigt sind in der Studie die weiteren Personalschlüsselverbesserungen seit August 2017 von 1:12 auf 1:11,5 und von 1:11,5 auf 1:11. In der Studie werden zur besseren Vergleichbarkeit aller Bundesländer andere Währungen als im Land Brandenburg benutzt. Die Grundaussage bleibt aber gleich.

Die Autoren weisen darauf hin, dass es deutliche Unterschiede in der Personalausstattung gemäß dem Berechnungsverfahren der Stiftung von Kreis zu Kreis gibt, insbesondere in den Kindergartengruppen. Grund dafür ist große Heterogenität bei der Inanspruchnahme der Betreuungszeiten.

Die Bertelsmann-Studie begrüßt das Gute-Kita-Gesetz, mit dem zukünftig die Länder bei der Verbesserung der Kita-Qualität unterstützt werden sollen. Der Bund will 5,5 Mrd. Euro in den kommenden vier Jahren bis 2022 investieren.

Jugendministerin Britta Ernst: „Wir freuen uns, dass die Autoren der Studie die Qualität der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg würdigen. Ein weiterer Schritt in diese Richtung sind die Personalschlüsselverbesserungen, die mit dem neuen Kita-Gesetz seit 1. August gelten. Mit den Mitteln aus dem Gute-Kita-Gesetz des Bundes werden wir weitere Qualitätssteigerungen umsetzen können.“

 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X