Balkonpflanze des Jahres ist der Bienenstern

Bidens werden seit den 1980er Jahren als Beet- und Balkonpflanzen verwendet. Neben den ursprünglich rein gelben Sorten entstanden in der jüngeren Vergangenheit viele mehrfarbige Sorten, wie die Sorte „Bienenstern“. Blumen machen nicht nur Balkon und Garten farbenfroh, sie sind vor allem eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten. Der für Bienen attraktive Bienenstern ist deshalb zurecht Balkonpflanze des Jahres.

Mit bienenfreundlichen Blumen kann jeder, der einen Garten oder Balkon hat, einen Beitrag zur Biodiversität leisten. Dafür braucht es aber Farbe: bunte Blüten statt grauem Beton – Bienenbuffets statt Steinwüsten. Denn Bestäuber haben eine große Bedeutung für unser Ökosystem. Sie tragen maßgeblich zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei und dazu, dass es eine große Auswahl an Obst, Gemüse und Blumen gibt. 22 Millionen deutsche Haushalte gärtnern auf einer Fläche von rund 10.000 km2, so Julia Klöckner. Bidens-Arten und insbesondere die Sorte „Bienenstern“ werden von Insekten sehr stark beflogen. Insbesondere Honig- und Wildbienen werden von Bidens-Arten angezogen. Sie eignet sich sowohl als Balkonpflanze als auch für den Beeteinsatz.

Bienenfreundliche Pflanzen

error: Der Inhalt ist geschützt!
X