Seenland Oder-Spree startet Veranstaltungsreihe für Einheimische

    Radeln, wandern, Seen genießen, historische Städte erkunden – im Rahmen des LEADER-Projektes der LAG Märkische Seen „Gartennachbarn im Seenland Oder-Spree“ startet der Tourismusverband nun eine Veranstaltungsreihe speziell für Einwohner der Region. In regelmäßigen Abständen über den ganzen Sommer hinweg wird die Möglichkeit geboten, das Seenland Oder-Spree auf geführten Wanderungen, Stadtführungen, Radtouren zu erkunden und die Heimat besser kennen zu lernen. Ziel ist es, die einheimische Bevölkerung zu Gastgebern zu machen und sie zu befähigen, auch Touristen über die tolle Umgebung Informationen geben zu können.

    Start ist am kommenden Donnerstag, den 14. Juni, mit einer geführten Radtour auf einem Teilabschnitt der Genussradtour „Adler trifft Zander“. Um 12.30 Uhr geht es am SaarowCentrum, Ulmenstraße 15, Bad Saarow, los. Etwa 40 Minuten braucht man mit dem Rad bis Wendisch Rietz, wo ein kleiner Mittagsstopp beim Fischer geplant ist, bevor es am Ostufer des Scharmützelsees entlang wieder zurück zum Ausgangsort geht. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Anmeldungen sind bis Dienstag, den 12. Juni, 12 Uhr möglich beim Seenland Oder-Spree e.V., Katrin Riegel, Telefon 033631/868103 oder per E-Mail an riegel@seenland-os.de. Eine gewisse Anzahl von Fahrrädern kann gestellt werden. Natürlich sind auch Anmeldungen mit eigenem Rad möglich. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

    Alle weiteren Termine der Veranstaltungsreihe werden nach und nach bekannt gegeben.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X