Der Landkreis Oder-Spree lässt vom 26. August bis zum 9. September auf rund 1,2 Kilometer Länge die Deckschicht der Kreisstraße 6734 in der Ortsdurchfahrt Briesen (Mark) erneuern. Um Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, hat das Unternehmen Oevermann Verkehrswegebau GmbH aus Eisenhüttenstadt den Bauablauf nochmals angepasst. Nach der aktuellen Planung ist eine Vollsperrung der Kreisstraße für den Durchgangsverkehr nur vom 26. bis 31. August erforderlich.

Der Anwohnerverkehr kann aller Voraussicht nach bis auf drei Tage, an denen zeitweilige Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer unvermeidlich sind, gewährleistet werden. Über die konkreten Termine dieser Beeinträchtigungen informiert das Bauunternehmen vor Ort in Abhängigkeit vom Bauverlauf.

Vom 2. bis 6. September bleibt die Kreisstraße zur Erledigung von Restarbeiten halbseitig gesperrt. Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr ist von Briesen (Mark) über Petersdorf bzw. von der Kersdorfer Schleuse über den Expo Park in Jacobsdorf vorgesehen. Die Bahnhofs- und Lindenstraße (Am Anger) sind in der Bauphase frei zu befahren, sodass das Ortszentrum von Briesen (Mark) mit dem Auto nahezu erreicht werden kann.

Einladung zur Informationsveranstaltung
13. August 2019, um 16 Uhr
Über den geplanten Bauablauf und die erforderlichen Verkehrseinschränkungen wird die Kreisverwaltung gemeinsam mit dem Bauunternehmen am 13. August in Briesen (Mark) informieren. Dazu sind um 16 Uhr interessierte Anwohner in die Bahnhofstraße 3-4 in die Räumlichkeiten der Feuerwehr Briesen zu einer Bürgerfragestunde eingeladen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X