Nachbarschaftshilfe wird umgehend organisiert

Zur Bewältigung der gegenwärtigen Corona-Krise koordiniert die Stadt Erkner Nachbarschaftshilfe für Bürger/innen, die zur Corona-Risikogruppe gehören (hohes Alter, Immunschwäche oder Grunderkrankungen) und ihre Wohnung möglichst überhaupt nicht verlassen sollen.

Wer Hilfe benötigt

  • beim Einkaufen (Lebensmittel, Drogerieartikel, Medikamente)
  • beim Essen nach Hause holen (fahrbarer Mittagtisch)

kann sich montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr bei der Stadtverwaltung Erkner unter der Telefonnummer melden.

03362 / 795-154

Die kostenlose Hilfe wird umgehend organisiert. Es fallen nur die Kosten für die Waren oder das Mittagessen an. Weitere Informationen zum Ablauf und zur Koordination der Hilfe erhalten Sie direkt von der ausführenden Institution. Viele Institutionen machen mit, wie z.B. die Gesellschaft für Arbeit und Soziales e.V. (GefAS), die Kirchengemeinden, das Lokale Bündnis für Familie Erkner und der Seniorenbeirat Erkner. Alle, die mithelfen möchten, sind herzlich willkommen und können sich unter der o.g. Telefonnummer melden.
Die derzeitige Situation ist für uns alle eine riesige Herausforderung. Wichtig ist, dass wir zusammenhalten und uns gegenseitig helfen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Teile diesen Beitrag

error: Der Inhalt ist geschützt!
X