Regionalität kommt super an

Ein spezielles Erntefest feierte der in Fürstenwalde beheimatete und unter den Kürbis-Züchtern bekannte „Kürbis Olli“ alias Oliver Langheim. „Eigentlich“, so sagte er,“ ist es ja eher sein privates Erntefest“, weil immer zu dieser Zeit der einzigartige Kürbis seiner Züchtung geerntet wird. In diesem Jahr wiegt er schätzungsweise 400 Kilogramm – und sieht ganz schön massig aus. Und bei dem Ernteprozedere kommen natürlich Freunde, Familie und auch Bekannte, die geholfen den Koloss zu tragen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Große Fernsehsender interessieren sich mittlerweile ebenfalls für den Kürbisproduzenten. Sie brachten einen renommierten Koch mit, der zu dem 8 Mitgliedern zählenden Senior-Team der Deutschen Köche Nationalmannschaft gehört, Jacoby Tracy. Wie bei jedem Mann, so ist auch bei ihm das Grillen tief verwurzelt. Doch so schnöde sollte es nicht abgehen, etwas Extravagantes war gefragt. Warum eigentlich nicht mal in einem Kürbis grillen? Mit Meisterkoch Jacoby Tracy an der Seite war das überhaupt eine super Idee! Der 37-Jährige, seit 14 Jahren in Deutschland lebende Amerikaner schien für außergewöhnliche Geistesblitze zu brennen.

Oliver Langheim ebenso, er baute den Kürbis-Grill auf und Jacoby Tracy kreierte indes nicht nur einen ausgezeichneten „Kürbisburger“, sondern dazu noch eine Kürbissuppe, die Freunde und Familie vor Neid erblassen ließ. Bei solch einem Unterfangen passte natürlich auch das durch den Braumeister Oliver Wittkopf gebraute, regionale zünftige Bier des ortsansässigen Rathaus Bräus hervorragend.

Das große Geheimnis beim „Kürbisburger“, so Jacoby Tracy, sei die Qualität des Kürbisses und die weiteren Zutaten. Besonderen Wert, so der Meisterkoch, läge er auf die regionale Auswahl der Produkte. Man habe immer die Regionalität im Auge. So komme beim Fleisch für den Burger nur das Havelländer Apfelschwein in Frage. Versteht sich irgendwie von selbst. Mit Kürbis lässt sich noch vieles mehr zubereiten – ob als Pastete, Marmelade, Brotaufstrich oder Auflauf – die Möglichkeiten sind vielfältig.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X