„Brandenburger Gastlichkeit“ trotz eingeschränkter Kapazitäten

Jetzt schon an Weihnachten denken und für Betriebs- und Familienfeiern reservieren! Diese letzten Monate haben Gastronomie- und Hotelbereiche schwer getroffen. Nun freut sich die Branche, dass wieder Normalität einzieht, was nicht heißen soll, dass trotz gestiegener Umsätze für den Monat Juli die Branche „über den Berg“ ist. Die letzte Lockerung zu Corona-Regelungen erlaubt uns aktuell, dass bis zu sechs Personen aus verschiedenen Haushalten an einem Tisch sitzen dürfen. Damit ist auch wieder die Annahme von Weihnachts- und Betriebsfeiern möglich. Nirgends feiert es sich sicherer als in der Gastronomie. Ich kann nur alle Unternehmen in Brandenburg und alle Brandenburger auffordern, sich rechtzeitig einen Platz in unseren Häusern zu sichern, denn noch gibt es durch die Abstandsregeln weniger Plätze, was sich gerade zur Weihnachtszeit bemerkbar machen dürfte, so Olaf Schöpe, Präsident des Dehoga Brandenburg.
Teile diesen Beitrag

error: Der Inhalt ist geschützt!
X