Berlins & Brandenburgs größtes Kneipenfest mit einer Vielzahl neuer Locations und Bands

Am Schalttag präsentiert der Tourismusverein Treptow-Köpenick in den Kneipen und Restaurants entlang der Bölschestraße und Umgebung am 29. Februar zum 31. Mal das traditionelle Kneipenfest, das größte Pubfestival der Hauptstadt und Brandenburgs. Bis zu 2.000 Besucher werden erwartet.

Erstmals mit dabei: Christian Arbeit, der mit den Breakers in der RFT Bar spielt. Blind Trust, die auch schon als Vorband der Scorpions unterwegs waren, werden mit erdigem Rock das Rathaus zum Beben bringen. Mittanzen heißt es bei Jacks & Queens im Seebad Friedrichshagen, wenn deren argentinische Sängerin Marina mal mit soulig sanfter, mal mit leidenschaftlich lauter Stimme das Publikum in Ekstase versetzt. Wie immer bietet das Friedrichshagener Festival auch Platz für Stilrichtungen außerhalb des Mainstreams. Swing mit den Savoy Satellites gibt es in der edlen Lounge der Tanzschule Sabrina M.

Premiere beim Kneipenfest feiert das neu eröffnete Restaurant L´Annam, wo die Joris Hering Band feinen Blues spielt. Zum ersten Mal dabei ist auch die Schankwirtschaft Lange Kerls mit dem Liedermacher und Alltagspoeten Toni Mahoni. Und auch die Christophorus Kirche nimmt nach mehreren Jahren Pause wieder teil. Keine geringeren als Arno Schmidt sowie Tobias Unterberg, der schon mit Deep Purple, Subway to Sally, New Model Army und Peter Gabriel zusammengearbeitet hat, geben sich dort ein Stelldichein. Ein weiterer Neuling ist die Steak Schmiede, in der das Country Duo Tanglewood spielt.

Und natürlich fehlen auch das rustikal ausgebaute Floß Dock 216 im Seebad (mit Singer/Songwriter Steve Seitz), der Friedrichskeller (Jazz mit der Schumann Combo) sowie der Ratskeller Friedrichshagen (Irish Folk mit Clover) nicht. Mit nur einem Ticket kann man die Live Music Acts in allen fünfzehn Lokalen besuchen und auch an der Afterparty ab Mitternacht im Rathaus teilnehmen.

Ticketpreise: 13 €, im Vorverkauf bei folgenden Direktverkäufern: Tourismusinformation Schloßplatz Köpenick, Theaterkassen im alten Rathaus Friedrichshagen, im Forum Köpenick und im Allendecenter sowie bei Cöpenicker Currykult auf den Wochenmärkten in Köpenick und Friedrichshagen; 15,50 € inkl. VVK Gebühren bei www.reservix.de; 16 € an der Abendkasse bei allen teilnehmenden Locations.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X