Einwohner von Fürstenwalde – lasst euch helfen!

Seit etwas über 5 Wochen existiert nun „Fürstenwalde hilft!“, gegründet von Peter-Martin Mattigk & Tobias Vorwachs zur Vereinfachung der Anmeldung und zur schnellen Vermittlung von Hilfe für Risikogruppen in und um Fürstenwalde/Spree. Zahlreiche Helfer haben sich schon registriert und unterstützen bereits einige Gesprächspartner am Telefon.

Leider ist dabei die Zahl der Haushalte, welche diese Hilfe in Anspruch nehmen wollen, immer noch sehr gering. In Fürstenwalde leben viele Menschen, die man spontan in die Kategorie „erhöhtes Risiko“ einordnen könnte. Sei es durch COPD, Bluthochdruck, Vorerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall oder auch einfach nur das Alter über 60 Jahren. Seit einigen Wochen versuchen wir, möglichst viele Menschen zu erreichen, entweder mit Flyern im Briefkasten oder mit Aushängen in Hausfluren und im Einzelhandel.

Leider erhöht sich die Zahl der Anrufe und damit auch die Vermittlungen nicht wesentlich. Was bewegt unsere Bürger bzw. Bürger mit Vorerkrankungen dazu, diese Hilfe nicht in Anspruch zu nehmen? Etwa Stolz, Eitelkeit oder doch eher der Hintergedanke, dass man alleine im Leben klarkommen muss? Diese drei Eigenschaften schützen aber niemanden vor einem schweren Verlauf von Covid-19. Daher rufen wir auf:

Lasst euch helfen!

Wer sich helfen lässt, schützt sich dabei nicht nur selbst, sondern auch die Menschen im eigenen Umfeld. Ein Anruf ist nicht schwer, und sei es auch nur zur Beratung: 03361/506 29 70

Peter-Martin Mattigk & Tobias Vorwachs
fuewa-hilft.deFürstenwalde hilft!

error: Der Inhalt ist geschützt!
X