FriedWald Fürstenwalde

Eine Führung durch den FriedWald Fürstenwalde bieten die FriedWald-Försterinnen und -Förster am 7. August, um 14 Uhr an. Bei dem kostenlosen Spaziergang erklären sie das Konzept des Bestattungswalds und beantworten Fragen rund um die letzte Ruhe in der Natur. Wer bereits zu Lebzeiten vorsorgen möchte, findet bei der Führung vielleicht schon den Baum, der einmal Familie und Freunden als letzte Ruhestelle dienen kann. Die FriedWald GmbH hat ungewohnte Wege beschritten und neue Akzente in der Bestattungskultur gesetzt. Als Pionier und führender Anbieter der Naturbestattung in Deutschland bietet das Unternehmen eine Alternative zum konventionellen Friedhof.

FriedWald ermöglicht in Kooperation mit Ländern, Kommunen, Kirchen und Forstverwaltungen Baumbestattungen in gesondert ausgewiesenen Bestattungswäldern. Jeder der 76 FriedWald-Standorte ist ein nach öffentlichem Recht genehmigter Friedhof im Wald. Die Führung dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist an der Schutzhütte am FriedWald-Parkplatz; Anfahrt: Bahnhofstraße 7, 15537 Hangelsberg. Da die Zahl der Teilnehmenden für die Waldführung begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter www.friedwald.de/fuerstenwalde oder 06155/848-100 erforderlich.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X