Viele Freiwillige packten mit an

Dem Dreck der vergangenen Wintermonate zu Leibe rücken, dazu trafen sich am Samstagvormittag die Gosen-Neu Zittauer mit Bürgermeister Thomas Schwedowski. In einem dreistündigen Arbeitseinsatz wurden die Bereiche der Gemeinde gesäubert, die nicht in der unmittelbaren Zuständigkeit von Grundstückseigentümern liegen, aber trotzdem für ein ansprechendes Ortsbild wichtig sind.

„Trotz permanentem Einsatz schaffen es die Gemeindearbeiter beim besten Willen nicht, ständig jede Ecke unserer weitläufigen Gemeinde perfekt sauber zu halten.“, sagte Schwedowski und bedankte sich anschließend bei den fleißigen Helfern mit Getränken in gemütlicher Runde im Gemeindebüro. „Der Gosen-Neu Zittauer Frühjahrsputz findet nun schon seit einigen Jahren statt, mit einer stetig steigenden Zahl von Teilnehmern, die mit ihrem Tun Gemeinsinn beweisen, um in ihrem Ort mit frischem Glanz in den Frühling zu starten. Dafür bedankt sich die Gemeinde bei allen fleißigen Helfern“, so Schwedowski weiter. Neben zentralen Bereichen in der Ortsmitte wurde am Samstag auch der Uferplatz in Gosen gesäubert. Viele Bürger kümmerten sich darüber hinaus auch um die öffentlichen Bereiche vor ihren Grundstücken.

Thomas Schölzchen

error: Der Inhalt ist geschützt!
X