Weltkindertag gebührend gefeiert

Den Weltkindertag feierten am Samstag in Fürstenwalde Nord auf dem Festplatz an der großen Freizeit hinter der Sigmund-Jähn-Grundschule viele Hundert Kinder. Dieser besondere Tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken. Zum 23. Mal fand dieses Fest statt, in diesem Jahr stand es unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume“. Ohne den Jugendclub Nord, die Sigmund-Jähn-Grundschule, das Mehrgenerationenhaus, KiezKom, die Lebenshilfe und die AWO sowie die Streetworker und die Feuerwehr Fürstenwalde als Akteure und Helfer wäre dieses Fest undenkbar. Das Fest hatte so viel zu bieten, dass für jedes Kind etwas dabei war – vom Basteln über Tanzen, Toben auf den Wackelburgen, Kinderprogramm und Kinderschminken, Geschicklichkeitsspiele wie Völkerball war aber auch alles zu finden. Die Freude der Kinder war Dank genug für die Macher des Nachmittags.  

error: Der Inhalt ist geschützt!
X