Alt Stahnsdorfer Fastnacht gerettet

„Wir wollen wieder Fastnacht feiern, wie es einst einmal war …“ das nahmen sich die Mitglieder des Festvereins „Dampfhammer“ Alt Stahnsdorf schon bei der Gründung des Vereins vor und gehen 2020 ins 25. Jahr. Das Ziel des Vereins war und ist mit der traditionellen Fastnacht wieder Dampf ins Dorf und die Region zu bringen. So übernahm der „Dampfhammer“ in den 90er Jahren die 35-jährigen Traditionen vom alten Festkomitee und führte die Fastnacht fort, und so soll am 22.02.2020 die 60. Fastnacht in Alt Stahnsdorf unter dem Motto „60 Jahre Fastnacht Alt Stahnsdorf – schrill, schräg und glamour“ gefeiert werden.

Nach langer, auch öffentlicher Suche ist eine Kapelle gefunden. „Wir ziehen am Zampertag ab 9 Uhr durch die Straßen mit Blasmusik und treffen uns auf der Festwiese. Es war in diesem Jahr extrem schwierig, eine Kapelle zu finden. Auch hier herrscht Nachwuchsmangel. Deshalb hatten wir einen öffentlichen Aufruf gestartet und haben lange in der Region herumtelefoniert. Nun gehen wir zampern mit einer Kapelle aus Lübben und freuen uns riesig, dass die Musiker zugesagt haben“, sagt die Vorsitzende Cornelia Schulze-Ludwig.

Die Fastnachtsparty startet um 20 Uhr in der Darre am Sportplatz. Für die Stimmung sorgt DJ Michael Gurek. Ein zünftiges Programm ist wie immer garantiert. Die Karte kostet an der Abendkasse 6 €.
Die Alt Stahnsdorfer Fastnacht wird präsentiert vom Festverein „Dampfhammer2 Alt Stahnsdorf e.V. und vom Ortsteil Alt Stahnsdorf.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X