Kinder sind die Superhelden!

Raus aus der Pandemie – rein in den Kindertag

Schon immer wird am 1. Juni Kindertag gefeiert, und dass man an solch einem Tag jede Menge erleben kann, stellten der Südclub, der Nordclub & die Streetworker in Fürstenwalde einmal mehr unter Beweis. Gerade in dieser schwierigen Zeit der Pandemie haben die Kinder und Jugendlichen am meisten unter den Widrigkeiten zu leiden gehabt. Darum war es auch ein schönes Geschenk, dass jetzt immer mehr Lockerungen dem Kindertag in diesem Jahr noch mehr Spielraum gaben.

Der Südklub hatte in weiser Voraussicht schon für eine große Überraschung gesorgt. Die Kinder aus der Gerhard-Goßmann-Grundschule, die alle auf dem Weg zum Hort waren, kamen am Südclub vorbei. Die Idee war eigentlich im Vorfeld zum „Mutter- & Vatertag“ gedacht, die Kinder sollten in einer Bastelaktion einen „Superhelden“ basteln, aber das konnte Pandemie-bedingt leider nicht stattfinden.

„Die Kinder sind hier die Superhelden! Sie sind es, die sich den Regeln konform gebeugt haben, ihre Masken tragen ohne Wenn und Aber, ob in der Schule, wenn sie denn stattfand oder in den Einrichtungen. Die Idee „Superhelden“ haben wieder aufgegriffen, nur diesmal haben WIR gebastelt“, so Cyndi Heck.
220 Figuren mit einem Lolli in verschiedenen Farben wurden angefertigt und dazu noch zwei Superhelden aus Pappmaschee, wo man sein Gesicht durchstecken und fotografiert werden konnte – entweder im Superwoman- oder im Superman-Kostüm mit anschließendem Ausdruck des lustigen Bildes. Cindy Heck und Maria Sander, die unter anderem zuständig sind für Kinder im Grundschulalter und ihre Eltern, arbeiten in enger Kooperation mit den Schulen und Horten zusammen. Für die Kinder zum Kindertag war das eine tolle Aktion und alle freuten sich über die Ungezwungenheit.

Marcel Kittel ergänzte, dass es zu seinen Aufgaben gehöre, sich heute um die Musik zum Kindertag zu kümmern. Darüber hinaus ist er zuständig für den offenen Treff im Südclub. Seit der Pandemie ist er auch für den Instagram-Account unterwegs und erfüllt diesen gemeinsam mit den Kindern mit Leben. Zum einen bleibt man den Kids so auf der Spur und lernt Neues über dieses Medium und zum anderen kann auch Kontakt zu den Kindern halten und das eine oder andere Problem lösen.

Im Nordclub stieg die Party am Nachmittag mit Kindern fast jeden Alters. Das Team um Kai-Uwe Strohbach hatte sich eine Menge einfallen lassen, um dem Kindertag gebührend zu feiern. Bei Sackdreschen, Volleyball & lustigen Spielen mit dem Ball waren auf dem weiten Areal viele Kindern bei buntem Treiben zu erleben.

Die Streetworker der Stadt Fürstenwalde, Bert & Michael, waren mit ihrem Spielmobil, angefüllt mit allen Spielutensilien, die man sich vorstellen kann, im Konstantin-E.-Ziolkowski-Ring die gefeierten Stars. Die Kinder, die regelrecht das Gefühl vermittelten, dass sie schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr so toben konnten, waren am Kindertag am Dienstag voller Lebensfreude und Begeisterung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X