Wettbewerb um die Teilnahme gestoppt

Das diesjährige Kinderfest mit Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst, das für den 25. Mai in Potsdam geplant war, muss wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Den Wettbewerb um die Teilnahme haben Staatskanzlei und Bildungsministerium gestoppt. Ministerpräsident Woidke und Bildungsministerin Ernst bedauerten die Entscheidung.

„Es tut mir sehr leid, dass dieser besonders fröhliche und aufregende Termin in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fällt. Ich hatte mich sehr auf die Begegnung mit den 100 Kindern aus allen Landesteilen gefreut, zumal unser Treffen zum ersten Mal mit Publikum im ‚Treffpunkt Freizeit‘ stattgefunden hätte. Zahlreiche Bewerbungen und Anfragen im Wettbewerb zeigen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Kindergruppen mitmachen wollten. Bitte nicht traurig sein. Wir machen nächstes Jahr einen Neustart.“

Die weitere Entwicklung der Pandemie ist derzeit nicht absehbar. Es wäre angesichts der aktuellen Lage unverantwortlich, eine Veranstaltung mit insgesamt über 200 Menschen weiter zu planen. Zudem war mit der Einstellung des regulären Unterrichts an den brandenburgischen Schulen am 18. März ein chancengleicher Wettbewerb nicht mehr gegeben, da sich viele Schulen und Vereine gar nicht mehr bewerben konnten.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X