Viele Aktionen in Nord- und Westbrandenburg

    Nur noch wenige Wochen und die begehrtesten Tage des Jahres starten – die Sommerferien. Für viele sind es die vorläufig letzten, die man natürlich noch einmal in vollen Zügen genießen will und sollte. Glück für den, der bereits einen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat. Denn mit den Sommerferien steht auch das neue Ausbildungsjahr vor der Tür. Für all jene, die noch nicht versorgt sind, führen die Arbeitsagenturen Potsdam und Neuruppin, die Handwerkskammer (HWK) Potsdam und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam als Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung auch in diesem Jahr unter dem Motto „Nicht ohne Lehrstelle in die Ferien“ vielfältige Aktionstage durch. Jugendliche, die bislang noch keinen Ausbildungsvertrag abschließen konnten, erhalten nicht nur eine Beratung, sondern auch direkt freie Ausbildungsangebote in der Region.

    In Potsdam, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Brandenburg an der Havel werden in den nächsten Wochen umfassende Aktionen für alle Schulabgänger gestartet. So zeigt die Berufsberatung nicht nur direkt an den Schulen eine verstärkte Präsenz, in Teltow-Fläming werden zudem spezielle Speed-Datings für geflüchtete Menschen organisiert. Ein großes Event für alle noch unentschlossenen Bewerber der Region wird in Potsdam auf die Beine gestellt: Direkt vor der Arbeitsagentur findet am 6. Juni, von 14 bis 17 Uhr ein Ausbildungs-Open-Air mit spannendem Erlebnis-Parcours und Lehrstellen in nahezu allen Berufsbereichen statt.

    Dr. Ramona Schröder, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Potsdam: „Der Sommer steht ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft, unser regionaler Ausbildungsmarkt steckt voller Chancen für alle jungen Menschen. Ohne Lehrvertrag in die Sommerferien zu gehen – das ist schon ein wenig so, als würde man einen Elfmeter in die Wolken wuchten, statt ihn zum Siegtreffer zu verwandeln.“

    Für alle Jugendlichen, die noch auf der Suche sind, hat die Arbeitsagentur Neuruppin noch viele Ausbildungsstellen im Angebot. Es lohnt sich also, die offenen Sprechtage zu nutzen. Wer noch ohne Beratungstermin ist, kann sich zusätzlich an folgenden Standorten ohne Termin beraten lassen:

    4. Juni, von 13 – 16 Uhr in Oranienburg, Stralsunder Straße 30
    5. Juni, von 13 – 16 Uhr in Nauen, Lindenplatz 4
    7. Juni, von 13 – 17 Uhr in Neuruppin, Trenckmannstraße 15

    Wer die Aktionstage nicht abwarten will, kann sich über die kostenfreie Servicehotline der Arbeitsagenturen 0800/4 5555 00 einen Beratungstermin geben lassen.

    Robert Wüst, Präsident Handwerkskammer Potsdam: „Rund 700 freie Lehrstellen in knapp 70 Berufen im Handwerk – die Chancen, im Handwerk die Wunschlehrstelle zu finden, standen nie so günstig! Nicht nur unversorgte 10.-Klasse-Absolventen dürfen daher optimistisch sein, nach den Aktionstagen den passenden Ausbildungsplatz gefunden zu haben. Auch Abiturienten, die keinen Studienplatz ergattern konnten, haben mit unseren Angeboten eine komfortable Wahlmöglichkeit, die eigene Karriere selbst in die Hand zu nehmen. Dabei kommen kreative wie technisch affine Jugendliche gleichermaßen in den Genuss, wählen zu können. Die Chance, in so kompakter Form Infos und Angebote zu erhalten, sollte man sich daher, auch mit Blick auf entspannte Ferien, nicht entgehen lassen. Und wer sich vorinformieren möchte, kann dies auch jetzt schon in unserer gut gefüllten Lehrstellenbörse auf der Webseite der Handwerkskammer Potsdam.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X