Wasserqualität an Badestellen ohne Beanstandungen.

Wer angesichts der hochsommerlichen Temperaturen Erfrischung an den vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung beprobten Badestellen des Landkreises Oder-Spree sucht, kann das guten Gewissens tun. Die Ergebnisse der am 27. und 28. Juli vorgenommenen zweiten Probeentnahme an den 32 laut Brandenburgischer Badegewässerverordnung ausgewiesenen Badestellen und 20 zusätzlich kontrollierten lokalen Badeseen liegen nun vor. Sowohl die Messungen (pH-Wert, Sichttiefe und Temperatur des Wassers) vor Ort, als auch die mikrobiologischen Untersuchungen ergaben keine Beanstandungen. Die teilweise festgestellten geringen Sichttiefen sind in der hohen Sonneneinstrahlung und der damit vermehrten Algenbildung begründet. Die Wassertemperaturen lagen zum Zeitpunkt der Kontrollen zwischen 20 und 24,9 Grad Celsius.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X