Seit 2013 führt der Verein Deckeldrauf e.V. ein Deckelsammelprojekt zu Gunsten des Kampfes gegen Polio durch Rotary durch. Die Ausrottung von Polio ist eines der internationalen Ziele von Rotary. In den letzten vier Jahren beteiligte sich unser Rotary Club Fürstenwalde/Spree mit viel Engagement und seit Oktober 2018 auch mit Sammelstellen im Stadtgebiet an diesem Großprojekt.

In dieser Zeit konnten wir insgesamt 3 Tonnen (ca. 1,5 Millionen Stück) Kunststoffdeckel einsammeln und damit 3.000 Polioimpfungen sichern. Durch die Zusage der Melinda und Bill Gates Stiftung, das Ergebnis zu verdreifachen, erhöht sich die Anzahl für unser Fürstenwalder Projekt auf 9.000 Impfungen.
Gordon Starcken: „Zum 30. Juni beendet der Verein nun zu unserem Bedauern diese Aktion. Unsere Sammeltonnen werden im Fürstenwalder Stadtgebiet noch bis zum 25. Juni stehen, wer Deckel hat, kann sie bis dahin gerne einwerfen.“

Der Rotary Club Fürstenwalde möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich für den gewachsenen Elan und das emsige Deckelsammeln bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken. Ein großer Dank geht auch an unsere Partner, die uns die Tonnen und Standorte zum Sammeln zur Verfügung gestellt haben. Dank ihrer Hilfe konnte ein kleiner Anteil zur Bekämpfung der Kinderlähmung weltweit geleistet werden.

Im Namen des Rotary Club Fürstenwalde/Spree
Ines Ressel als Pressesprecherin und Gordon Starcken als Projektleiter

error: Der Inhalt ist geschützt!
X