Märkische Wanderbund lädt zu einer traumhaften Radwanderung

DWV-Wanderführer Bernd Ferdinand Bernhard verrät: Der Weg führt uns vom S-Bahnhof Erkner ca. 15 km durch Felder und Wiesen nach Hartmannsdorf. Hier in Hollys Kuchenparadies werden wir die erste Rast einlegen. Hollys Kuchenparadies ist wegen seines guten Kaffees und noch besseren Kuchens immer eine Einkehr wert. Unter Schatten spendenden Bäumen lässt sich gut relaxen und Kraft für den nächsten Tourenabschnitt sammeln. Über einen gut ausgebauten Radweg durch Wald und Flur entlang der Spree, gelangen wir zum Biwakplatz Mönchwinkel (Badesachen nicht vergessen!), wo wir auf Bänken unter schattigen Bäumen uns ausruhen bzw. badelustige Teilnehmer sich im klaren Wasser der Spree erfrischen können. Von hier führt uns der Weg über den Spreeradweg durch die wunderschöne Auenlandschaft der Spree.

Es geht weiter durch herrliche Waldgebiete zur Löcknitz, die sich hier als kleiner romantischer Wildwasserbach präsentiert. In der Forellenanlage „Klein Wall“ im Naturschutzgebiet Löcknitztal, legen wir die nächste Pausenetappe ein. Hier können sich Sportfischer an Forellen, Lachsforellen, Karpfen, Störe, Welse und Hechte versuchen. In Grünheide erwartet uns dann der Heydewirt. Vom Biergarten aus, unter alten Bäumen, lässt sich hervorragend das Treiben auf dem Wasser vom Peetzsee beobachten, während man sich dabei die verdiente leckere Brotzeit nebst Bierchen oder Radler schmecken lassen kann. Gestärkt radeln wir dann entlang dem Südufer, mit herrlichem Ausblick auf den Werlsee. Wir überqueren die Löcknitz und gelangen wieder zum S-Bahnhof in Erkner.

Interessierte Radwanderer können hier die Tour über Neu-Venedig verlängern, um sie dann am Bahnhof in Wilhelmshagen zu beenden. Die Radwanderung erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr! Witterungsgerechte Kleidung ist ebenso erforderlich, wie ein zuvor durchgeführter Check des Rades! Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- Euro. Anmeldung: Bernd F. Bernhard, DWV-Wanderführer sowie Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (BANU), bernd.bernhard@t-online.de. Mehr Informationen unter: www.maerkischer-wanderbund.de

error: Der Inhalt ist geschützt!
X