Die Doppelstadt vom Fluss aus erleben

    Die Deutsch-Polnische Tourist-Information Frankfurt (Oder) lädt wieder zu gebührenfreien Stadtrundgängen, Rad- und Bootstouren ein, um die Doppelstadt Frankfurt-Słubice sowie ihr Umland neu zu entdecken und die bekannten Wege zu verlassen. Bei einer Schiffstour am Samstag, den 27. Juni, steht diesmal die Oder im Fokus. Egal, ob Oderstraße oder Oderpromenade, man begegnet dem Fluss allenthalben. Und auch Europa-Universität, Stadtmuseum, Euroregion und viele andere tragen die Oder im Namen, denn Viadrina heißt so viel wie „die an der Oder gelegene“.

    Doch welche Bedeutung hat der Fluss heute, welche hatte er früher für die Stadt an der Furt? Wer kennt die anderen Gesichter der Oder, den Handels- und Naturraum, den Begegnungsschauplatz, die mäandernde Oder im schlesisch-mährischen Grenzland oder den breiten mehrarmigen Strom in Vorpommern?
    Die einstündige Schiffstour erlaubt einen Blick auf die gesamte Oderregion. Start für die deutschsprachige Fahrt ist um 13 Uhr, für die polnischsprachige um 14:30 Uhr, jeweils am Schiffsanleger am südlichen Holzmarkt Schiffsfahrt „Onkel Helmut“. Um die Qualitäts-und Sicherheitsstandards in Zeiten der Pandemie gewährleisten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt. Das Tragen einer Mund-Nasen Bedeckung und die vorherige Anmeldung ist erforderlich:

    Anmeldung
    Per Mail:
    info@tourismus-ffo.de
    Telefonisch: Tel. 0335-61 00 800

    Schiffsfahrt Naturraum Oder
    Termin: 27. Juni, 10.00 Uhr

    Dauer: 1 Stunde
    Treffpunkt: Schiffsanleger am südlichen Holzmarkt „Onkel Helmut“

    Schiffsfahrt deutschsprachige Flussführung: 13 Uhr
    Schiffsfahrt polnischsprachige Flussführung: 14.30 Uhr

    Teile diesen Beitrag

    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X