Tiergartengitter wurden notwendig

Mitarbeiter des Kommunalservices der Stadt Fürstenwalde haben im Nordpark heute auf ca. 200 m Länge entlang der Wege an den Staudenrabatten Tiergartengitter eingebaut. Das wurde notwendig, da Hundebesitzer ihre Vierbeiner dort in diesen Staudenrabatten ihr Geschäft machen lassen und somit die Stauden überdüngt, zertreten und zerwühlt wurden. Nun hoffen wir, dass damit eine gewisse Barriere die Hunde davon abhalten wird und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalservices dort wieder Stauden nachpflanzen können, um es wieder für alle schöner zu machen. Im Martinigarten und anderen Parkanlagen haben wir damit schon gute Erfahrungen gemacht. Das Tiergartengitter im Nordpark kostet knapp 13.000 Euro.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X