Neue Tourenempfehlungen, die jeden Puls höher schlagen lassen

Nicht sonderlich viele, aber einige gute Dinge hat die Pandemie mit sich gebracht. Geschlossene Fitnessstudios und der Mangel an Alternativen der Freizeitgestaltung haben vielen Menschen die Lust an der Bewegung in der Natur nähergebracht. Zahlreiche Reiselustige haben ihr Heimatland in den letzten Monaten zudem neu entdeckt. Getreu dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“, wurden besondere Orte, unberührte Landschaften und idyllische Gewässer direkt vor der eigenen Haustür ausfindig gemacht.

Nachdem das Wandern lange Zeit ein etwas eingestaubtes Image hatte, liegt es heute gerade bei jungen Erwachsenen voll im Trend. Bilder des Ausblicks aus luftiger Höhe auf das Oderbruch oder den Scharmützelsee werden auf den sozialen Netzwerken stolz gepostet und anerkennend geliket. Auf Wanderportalen und Plattformen wird sich über die beste Ausrüstung und den empfehlenswertesten Weg ausgetauscht und manchmal auch zum gemeinsamen Wandern verabredet. Wer endlich mal wieder in Bewegung kommen und der urbanen Hektik entfliehen will, braucht dafür keine stundenlange Anreise, denn das Seenland bietet nun 6 Tourempfehlungen, die jeden Puls höher wandern lassen und quasi direkt vor den Großstadttoren starten.

Mit der neuen Zielgruppe an Wanderfans im Alter zwischen 20 und 45 im Hinterkopf entwickelte der Seenland Oder-Spree e.V. in Kooperation mit der LAG Oderland eine neue Wanderkarte. Im handlichen Taschenformat und ansprechend modernen Design verrät diese Wanderkarte an welchen Spots und auf welchen Pfaden, man seine Waden besonders gut fordern und einmalige Naturerlebnisse genießen kann. Die insgesamt sechs ausgefeilten und getesteten Routen führen Wanderlustige unter anderem durch die Märkische Schweiz, das Schlaubetal oder entlang des 66-Seen-Weges auf der Etappe Gamengrund sowie durch die Rauener Berge. Die Routenverläufe enthalten viele Markierungen mit ansprechenden Icons, welche auf besondere Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte, Naturschauspiele, tierische Bewohner oder Einkehrmöglichkeiten hinweisen. Außerdem enthält die Wanderkarte Kurzbeschreibungen zu jeder Tour sowie Höhenprofile und weitere wichtige Infos zur An- und Abreise.

Gerade erst wurde die in der Wanderkarte enthaltene „Naturparkroute“, welche ihren Start- und Endpunkt in Buckow hat, zum dritten Mal als „Qualitätsweg wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Ebenfalls mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Wanderverbandes schmücken darf sich der in der Karte enthaltene Schlaubetal-Wanderweg. Bundesweite Aufmerksamkeit erhielt auch die Gipfelstürmer-Tour, welche in diesem Jahr für den schönsten Wanderweg Ostdeutschlands nominiert worden ist. Abgerundet wird das Angebot durch eine neue Landingpage mit dem Titel „Dein Wanderabenteuer“. Mit einer ausführlichen Beschreibung aller 6 Tourempfehlungen inklusive An- und Abreiseinfos sowie Einkehrtipps wird die analoge Wanderkarte zeitgemäß ergänzt. Gleichzeitig führt ein Link zur Plattform „Komoot“, wodurch die Navigation und das Ablaufen der Strecke zum Kinderspiel wird.

Die Wanderkarte liegt ab sofort in allen Tourist Informationen des Seenland Oder-Spree e. V. aus und kann außerdem auf der Webseite seenland-oderspree.de kostenlos bestellt und auch als PDF heruntergeladen werden.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X