Shopping & Kunst

Tanzkreis mit toller Show

Der gestrige Abend stand ganz im Zeichen der Mode: Moses, der Modetempel im Herzen der Stadt Fürstenwalde hatte sich ein Night-Shopping mit attraktiven Rabatten ausgedacht und im exklusiven Ambiente die schönsten neuen Trends der kommenden Herbstsaison gezeigt.

Durch die aktuellen Beschränkungen in Verbindung mit dem notwendigen Hygiene-Konzept durften leider nur 50 Personen bei dieser besonderen abendlichen Shoppingtour dabei sein. Keine Modenschau präsentieren zu dürfen, hatte das Organisationsteam vor eine besondere Herausforderung gestellt. Da die Kultur- und Veranstaltungsbranche von der Corona-Krise besonders stark betroffen ist, hat das Team die guten Kontakte zu den örtlichen Künstlern genutzt und für ein tolles Highlight gesorgt. Der Tanzkreis hat sich super gefreut über die Möglichkeit, sich den Gästen präsentieren zu dürfen. Die Rotunde in der Fürstengalerie war für das Ensemble mit der kleinen Tänzer-Crew genau das Richtige. In zwei Teilen zeigten sie Ausschnitte aus ihrem derzeitigen Programm. Zwischen den einzelnen Akten gab es eine kleine Verschnaufpause für die Künstler, denn der zweite Teil des Spektakels versprach noch etwas ganz Besonderes. Derweilen nutzen die Gäste die Ruhe beim Shopping im Modetempel Moses mit seinem reichhaltigen Angebot. Die Atmosphäre beim Shoppen war super angenehm, so nonchalant und ganz ohne Alltagsstress durch die Reihen zu streifen und sich der Farbenpracht, der neuen Modeschnitte und aktuellen Trends zu ergeben.

Derweilen hatten die Tänzer etwas Zeit, den zweiten Showteil für die Gäste vorzubereiten. Marcel Schnieber, der Tanzkreis-Chef, der ja nicht nur der Leiter des Ensembles ist, sondern auch der kreative Choreograf, hat eine neue Show kreiert. Sie dreht sich um den Ausnahmekünstler Michael Jackson. Sicherlich nicht einfach, weil da schon mehr dazugehört, als nur zu tanzen – man muss es spüren und erlebbar machen. Das zeigt sich natürlich auch in der Kostümierung, der zweite Teil war unglaublich emotional. Die jungen Tänzer gingen in ihrer Aufgabe auf und der Spirit kam dabei nicht zu kurz. Gänsehaut bei „Thriller“ und „Dangerous“. Diejenigen, die mit der Musik von Michael Jackson aufgewachsen sind, werden wissen wovon hier gesprochen wird. Das Finale kam zum Schluss, die Rotunde fast unbeleuchtet, nur noch schemenhafte Umrisse und Geräusche der sich bewegenden Tänzer, die sich dann umso glanzvoller in Farbe und mit beleuchteten LED-Kostümen gekonnt zu der Musik „There don’t care about us“ bewegten. Das kann man in Bildern gar nicht so festhalten, das muss man einfach live gesehen haben. Wahnsinn! Die Gäste waren begeistert, mit viel Jubel wurde ihre tolle Leistung honoriert, die Leitung von Moses bedankte sich voller Freude über das gerade Erlebte mit einer Aufmerksamkeit und lud zum weiteren Shoppingerlebnis ein. Weitere Ausschnitte der Show werden folgen, so Marcel Schnieber – und zwar schon sehr bald in Storkow auf der Burg. Open Air auf der Bühne, je nach Witterung, könne man gespannt sein zum Event „Storkow leuchtet“ Ende November.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X