Neue Plattform für Kinder & Jugendliche

Der Video-Trailer zu „Snap Dein Füwa“ ist bereits an den Start gegangen und bereits die Dreharbeiten als solches sind überaus interessant gewesen. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags ging es auf der Skaterbahn der Großen Freizeit in Fürstenwalde hoch her. Sie war von den geplanten fünf Stationen innerhalb des Stadtgebietes die erste. Die Temperaturen waren noch nicht ideal und der Wind tat sein Übriges. Hochmotiviert war indes das Produktionsteam.

Das gesamte Ensemble setzte sich aus Kora Media für die filmische Umsetzung, dem Tanzkreis Fürstenwalde mit jungen Tanzkünstlern und Kesh, der nicht nur den Song geschrieben hatte, sondern diesen den gesamten Tag auch durch performte, zusammen. Hinzu kamen im Laufe des Tages noch weitere junge Mitmachkünstler, die dieses Vorhaben tatkräftig unterstützten. „Snap Dein Füwa“ ist etwas Besonderes für die Stadt Fürstenwalde, sie gehört zu den 10 Kommunen, die bei diesem Projekt mit dabei sein können. 

Inhaltlich versteht sich die Idee als Internetplattform für Jugendliche. Sie können dann auf ihr agieren – mit Meinungsäußerungen zur Stadt, ihrem Umfeld, z.B. mit selbstgedrehten Videos und Blogeinträgen, ähnlich wie bei Facebook, nur eben kontrollierter und unterstützter durch die Betreiber der Seite. Der Jugendring arbeitet dabei mit der Stadt zusammen, finanzielle Unterstützung kommt vom deutschen Kinderhilfswerk in fünfstelliger Höhe für die Projektbeteiligung über zwei Jahre. Der Name der Plattform ist von den Kindern & Jugendlichen selbst kreiert worden. Die Erwachsenen hatten die Idee „Stadtchecker“, dies fand allerdings keine Zustimmung. „Snap Dein Füwa“ ist zurückzuführen auf Snapchat, was derzeit sehr angesagt ist bei den Kids.

Man hofft, dass die Plattform gut angenommen wird und sich durchsetzt. Kora Media zog wieder alle Register, um dem Trailer für die Plattform „Snap Dein Füwa“ zum Erfolg zu verhelfen. Das Miteinander der Künstlerschaft und der damit verbundene Ideenreichtum vom Tanz über das richtige Licht bis hin zur Reihenfolge des Geprobten war wirklich sehenswert. Der Spaß und die Anstrengungen haben sich in jedem Falle gelohnt.

 


 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X