24-Stunden-Kita mit Bildungssternen ausgezeichnet

Die Kita „Filius“ des Helios Klinikums Bad Saarow wurde von dem internationalen Fortbildungs- und Zertifizierungsinstitut Quecc erfolgreich zertifiziert. Geprüft wurden das Klinikum als Träger, die Kitaleitung sowie die Bereiche: Krippe, Kindergarten und Hort/Vorschule. Im Ergebnis gab es für die Qualität der Bildung und Kinderbetreuung gleich drei Mal fünf Bildungssterne und somit die höchste Punktzahl.

Acht Jahre ist sie schon alt: die 24-Stunden-Kita „Filius“ im Helios Klinikum Bad Saarow. Mit inzwischen 130 Plätzen erfüllt sie eine wesentliche Aufgabe in der Kinderbetreuung für das Klinikum und die Region. „Da die Betreibung einer Kindertagesstätte für uns als Gesundheitsversorger zunächst nicht zu den elementaren Aufgaben gehört, wollten wir träger- und konzeptunabhängig prüfen lassen, wie gut unsere Kita ist. So haben wir uns im Januar dieses Jahres bei dem Fortbildungs- und Zertifizierungsinstitut Quecc angemeldet“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Carmen Bier.
Quecc ist die Abkürzung für „Quality for Education and Child Care“, was auf Deutsch „Qualität für Bildung und Kinderbetreuung“ bedeutet. Durch die fachliche Sicht von außen ermöglicht das Zertifizierungsverfahren, erreichte Qualität aufzuzeigen und wertzuschätzen, Qualitätsentwicklungspotentiale darzustellen und zu einer nachhaltigen Qualitätssicherung anzuregen.

„Unser Ziel der externen Evaluation war es, ein umfassendes und objektives Bild unserer pädagogischen Qualität zu erhalten“, sagt Kitaleiterin Anja Laux. Geprüft wurden unter anderem die räumlichen Bedingungen und Ausgestaltung, die Bildungsmaterialien und deren Präsentation sowie die pädagogische Arbeit und Interaktion. Des Weiteren führten die Begutachter Interviews mit der Klinikgeschäftsführung, der Kitaleitung und den Erzieher*innen durch, analysierten das pädagogische Konzept der Kita sowie zahlreiche Dokumente und befragten schriftlich die Eltern.

Drei Mal höchste Punktzahl
Neben der pädagogischen Qualität, die mit fünf von fünf Bildungspunkten ausgezeichnet wurde, erhielten die Kitaleitung sowie der Träger ebenso die höchste Punktzahl.

So wurden bei der Kitaleitung beispielsweise folgende Kriterien unter die Lupe genommen: die Konzeption, die Aufgabenprofile und Leitfäden für Mitarbeiter, Qualitätsrunden, die Team- und Elternarbeit sowie die Fortbildungsplanung. Der Träger konnte unter anderem mit dem Konzept zur Öffentlichkeitsarbeit, dem Personal- und Fortbildungsmanagement, der Gesundheitsförderung sowie dem Organisationsmanagement punkten.

„Zertifizierungen sind immer mit viel Aufwand verbunden. Der Einsatz hat sich aber für die Kita und das Klinikum wirklich gelohnt. Jetzt wissen wir, wo wir stehen. Natürlich freuen uns auch, dass wir gleich beim ersten Anlauf drei Mal alle Bildungsbedingungen hervorragend erfüllt haben“, sagt Carmen Bier.
Auch Kitaleiterin Anja Laux ist sehr stolz auf die Auszeichnungen: „Die Bildungspunkte sind für unser ganzes Kita-Team eine tolle Anerkennung und bescheinigen uns eine ausgezeichnete pädagogische Arbeit“.

Quecc – Quality for Education and Child Care
Quecc ist ein internationales Fortbildungs- und Zertifizierungsinstitut. Das träger- und konzeptunabhängige Zertifizierungsverfahren dient der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen. „Wie gut ist unsere Kita?“ ist auf der Grundlage von wissenschaftlich anerkannten Qualitätsstandards entstanden und orientiert sich an den Qualitätsansprüchen des Berliner Bildungsprogramms. Als anerkannter Bildungsträger hat Quecc das Gütesiegel zur Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für das Land Berlin und das Land Brandenburg.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X