Dimensionen eines mehrtägigen Stadtfestes

Traditionelles Knospenfest – 28. April
Der Storkower Marktplatz verwandelt sich am Sonntag, von 9 bis 16 Uhr, in ein Meer aus Blumen mit vielen Farben. Den Besuchern bietet sich die Möglichkeit, an Marktständen von Gärtnern aus der Region frische Pflanzen sowie allerhand nützliche Dinge für Garten, Haus und Hof zu erwerben. Musikalisch umrahmt wird das Fest ganztätig durch einen DJ. Einen Hörgenuss bietet um 11:30 Uhr der Auftritt der Sopranistin Andrea Chudak in Begleitung einer Gitarristin. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Veranstalterin ist K. Chudak. Um 15 Uhr lohnt sich auch ein Abstecher zur Burg. Dort lädt das Ensemble „Sbrutsch“ mit ukrainischer und russischer Folklore zum Mitsingen und Tanzen ein. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Fackelumzug und Tanz in den Mai – 30. April
Am 30. April findet das traditionelle Maibaumaufstellen statt. Um 19.30 Uhr startet der Fackelumzug am ehemaligen Capitol in der Ernst-Thälmann-Straße begleitet von den Fürstenwalder Stadtbläsern. Die Kameraden(innen) der freiwilligen Feuerwehr stellen im Anschluss den Maibaum auf dem Marktplatz auf. Dieser wird von den Würfelkids aus dem Storkower Hort mit einem Bändertanz in traditionellen Gewandungen geschmückt. Bis 24 Uhr wird DJ Silvio Linn den Tanz in den Mai musikalisch begleiten. Der Barkeeper Tom Voss bietet leckere Cocktails, der Eissalon Rainer Domichowski und die Gaststätte „Zum Faß“ kümmern sich um das leibliche Wohl. Veranstalter ist der Mittelstandsverein in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Storkow.

Maibaumfest – 1. Mai
Am 1. Mai hat der Mittelstandsverein Storkow e.V., zusätzlich zum Maibaumaufstellen, die Organisation eines Maifestes übernommen und wird dabei durch eine Idee von Cornelia Schulze-Ludwig, Bürgermeisterin der Stadt Storkow (Mark), bereichert. Um 11 Uhr startet die „The Rattle Storks Oldtime Jazzband“ mit Dixielandmusik. Ab ca. 14 Uhr wird Jeannine Hartmann einen Schlagermix präsentieren, der sicher nicht nur eingefleischte Schlagerfans erfreut. Keiner muss hungern oder dursten, denn wie am Vortag sorgen sich die einheimischen Gastronomen um das leibliche Wohl der Besucher.

Ein Höhepunkt soll ab 14 Uhr die möglichst längste Kaffeetafel von Storkow werden, die auf eine Idee der Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig zurückgeht. Jeder möge bitte mit seinem eigenen Kaffeeservice kommen und seinen Platz an der Kaffeetafel gestalten. Der Kuchen und Kaffee werden gesponsert und die Landtagsabgeordnete Elisabeth Alter hat sich bereiterklärt, die fünf schönsten Gedecke zu prämieren. Die Veranstalter hoffen auf eine rege Teilnahme und wollen mit dieser Aktion ganz bewusst auf Wegwerfgeschirr verzichten. Die Veranstaltungen am 30. April und 1. Mai werden durch das Projekt „Aktive Stadtzentren“ gefördert.

Frühlings-Frische-Markt – 3. Mai
Zum dritten Mal findet in Storkow der Frühlings-Frische-Markt statt. Am 3. Mai erwartet die Besucherinnen und Besucher ab 9 Uhr ein ganztägiges buntes und kulinarisches Treiben auf dem Marktplatz: Vor Ort gibt es bis 17 Uhr Obst- & Gemüse aus dem Oderbruch u. dem Spreewald, Brot & Kuchen frischgebacken aus dem Holzbackofen, Fleisch- & Wurstwaren aus der Region und dem Spreewald, frisch geräucherten Fisch, Blumen vom Blumenhof Jenny Baschin, frisch gebrautes Bier von der Hopfenhexe aus Groß Eichholz, Regionales aus Nettis Speisekammer, Gegrilltes, eine Hüpfburg u.v.m. Musikalisch bereichern am Vormittag „Die Zaunreiter“ mit handgemachter Folkmusik das Markttreiben. Am Nachmittag wird der Tanzkreis Fürstenwalde mit Tänzer/innen aus Storkow auftreten sowie die Liveband „Nur ein Tag“. Veranstalter ist die Stadt Storkow (Mark).

error: Der Inhalt ist geschützt!
X