Tanzkreis Fürstenwalde feierte runden Geburtstag

Open Air Geburtstagsparty in der Parkbühne 

40 Jahre Tanzkreis Fürstenwalde! Das ist eine respektable Zeit des kreativen Schaffens. Einst ins Leben gerufen durch Hannelore Holze, die diesen Tanzkreis formte, ausbaute und mit ihrem starken Willen beflügelte, übergab sie diesen dann in ebenso talentierte Hände, an Marcel Schnieber, der den Tanzkreis mit frischen Ideen, schauspielerischem Können und tänzerischen Inhalten weiterentwickelt. Wie feiert man einen Geburtstag? Natürlich mit Freunden – und davon hat der Tanzkreis eine ganze Menge. Das Mega-Event fand seinen Höhepunkt open air auf der Parkbühne in Fürstenwalde. Die magische Gästezahl ist bestimmt geknackt worden. So viel Begeisterung kam bei den kleinen und großen Künstlern super an. Alles, was sie gelernt haben, zeigten sie mit einer genau einstudierten Perfektion. Tanz und Kostüme konnten jeder professionellen Theateraufführung durchaus das Wasser reichen. Super Ton und top Ausleuchtung durch erfahrene Techniker, die über Jahre zum festen Team gehören und die tollen Ideen von Marcel Schnieber umsetzen können und dann auch noch mit Einfallsreichtum und Erfindungsgeist in die Tat umsetzen.

Nicht zu vergessen die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die so etwas nicht funktionieren würde und die daran auch ihren Spaß haben. Sie hielten die Fäden in der Hand und kümmerten sich um die Einhaltung der Abfolge des Programms, die Kostüme der Tänzer und Tänzerinnen, denn Perfektion ist alles. Und der Chef vom Tanzkreis ist nur unterwegs, koordiniert hier, hilft da, sitzt an der Bühne mit wachem Auge, zeigt den Kleinsten, welchen Schritt und welche Bewegung – und schon ist die Unsicherheit verflogen. Die Gäste sind durch die Bank weg begeistert von dem Tohuwabohu des Zusammentreffens so vieler unterschiedlichen Genres auf der Bühne. Was wäre eigentlich passiert, wenn es geregnet hätte?, fragte ich Marcel. „Dann wären wir alle unter das Kuppelzelt gegangen“, lachte er. „Nein, Spaß beiseite. Natürlich ist das immer ein Risiko, aber Open Air, das hatten wir so noch nie und Regenponchos hätte es auch gegeben.“ Und als wenn die Tanzdarbietungen nicht schon der Höhepunkt gewesen wären, war Undine Lux mit ihren neuen Songs ebenso dabei wie Musikala und besonders Kesh, der gemeinsam mit Marcel und Sabrina die Bühne bis in die Nacht rockte. Jetzt, nach dem Fest ist eigentlich schon vor dem Fest. Nun folgt schon das nächste Highlight: Viele reden bereits hinter vorgehaltener Hand davon, dass man an einer Michael Jackson Show arbeite und diese im März nächsten Jahres uraufgeführt werden soll. Da sind wir schon gespannt!

error: Der Inhalt ist geschützt!
X