Wer Verordnungen erlässt, muss diese auch kontrollieren

Mit großer Besorgnis konstatiert der Dehoga Brandenburg ein Ansteigen der Infektionszahlen mit Covid – 19 in einigen Regionen in Deutschland und Europa! Bisher ist Brandenburg von einem Anstieg an Fallzahlen verschont geblieben! Lokale Infektionsherde ließen sich Dank schneller Reaktion der Gesundheitsämter vor Ort eindämmen. Jetzt geht es darum, die Lebenswirklichkeit der Pandemieentwicklung im Land anzupassen. Ein wichtiger Faktor dafür ist die Möglichkeit der Nachverfolgbarkeit von Kontaktpunkten, wobei hierbei die Registrierpflicht in der Gastronomie und Hotellerie ein wichtiger Beitrag ist. Uns als Verband erreichen verstärkt Hinweise von Gästen, dass es einige Häuser mit der Registrierpflicht und den Abstandsregeln nicht so genau nehmen.

Der Präsident des Dehoga Brandenburg, Olaf Schöpe, mahnt eindringlich: „ Jedem Gastronom wie auch jedem Gast sollte bewusst sein, dass es weitere Lockerungen und einen damit verbundene Rückkehr in ein normales Leben nur geben wird, wenn die Möglichkeit der Nachverfolgbarkeit gegeben ist. Hier sind wir als Branche genau wie jeder Gast in der Pflicht! Ich würdige ausdrücklich das Engagement meiner Kollegen, die die Verordnung konsequent einhalten! Dies darf jedoch nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung und zu Unverständnis bei Gästen führen! „Micky Mouse“ und „Donald Duck“ sind nicht unsere Gäste! Ich appelliere an unsere Besucher: Machen Sie es den Kolleginnen und Kollegen nicht noch schwerer als es schon ist! Bringen Sie unsere Mitarbeiter nicht in die Konfliktsituation sich entscheiden zu müssen zwischen Geldverdienen und Zurückweisung, weil kein Eintrag in die Listen erfolgt! Mir sind keine Fälle bekannt, dass diese Listen in Brandenburg missbraucht wurden!“ Gleichzeitig äußert der Dehoga jedoch auch sein Unverständnis darüber, Gastronomen, an den Pranger und unter Generalverdacht zu stellen und zu alleinigen Verantwortlichen für die Einhaltung der Regeln zu machen! Wer Verordnungen erlässt, muss diese auch kontrollieren sei es in Bussen, Bahnen, im Handel wie auch in der Gastronomie!

Teile diesen Beitrag

error: Der Inhalt ist geschützt!
X