Akteure bekräftigt ihre Zusammenarbeit

Der Uniball 2020 der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) muss aufgrund der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln entfallen. Geplant war der jährlich stattfindende Ball am Samstag, dem 14. November, im Frankfurter Kleist Forum. Mit etwa 1.000 Gästen ist der Uniball das größte Ereignis dieser Art in der Doppelstadt Frankfurt (Oder) und Słubice.

Schweren Herzens haben wir uns in enger Abstimmung mit der Frankfurter Stadtverwaltung und der Messe und Veranstaltung GmbH entschieden, den Ball abzusagen. Aufgrund der geltenden Vorgaben für Großveranstaltungen wäre die mögliche Gästezahl erheblich reduziert. Insbesondere die Einhaltung der Abstandsregeln können wir bei einem Ball als Veranstalterin nicht garantieren, begründet Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina, die Entscheidung. Der Uniball soll über dieses Jahr hinaus eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Doppelstadt bleiben, darin sind sich die Europa-Universität Viadrina, die Messe und Veranstaltung GmbH und die Stadt Frankfurt (Oder) einig. Um diesem Anliegen Ausdruck zu verleihen, haben die drei Parteien in einem gemeinsam gezeichneten Dokument ihre Zusammenarbeit bei der Durchführung des Balls bekräftigt. Darin heißt es, die Europa-Universität Viadrina, die Stadt Frankfurt (Oder) und die Messe und Veranstaltung GmbH verpflichten sich hiermit, alle in ihrem Zuständigkeits- und Einflussbereich notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um den Uniball weiterhin jährlich erfolgreich durchzuführen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X