Weihnachtliche Gestaltung der Stadt Erkner bleibt bestehen

Der Heimatverein Erkner e.V. hat den traditionellen weihnachtlichen Markt, der für den 27. November geplant war, bereits vor Wochen abgesagt. Das Bildungszentrum Erkner wird pandemiebedingt auch keinen Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende auf seinem Areal durchführen. Die jährliche Weihnachtsparade der Wohnungsgesellschaft Erkner durch das Wohngebiet Buchhorst wird ebenfalls der Pandemie zum Opfer fallen und nicht stattfinden. Das von vielen fest eingeplante Lichterfest, welches am 28. & 29. November stattfinden sollte, wurde durch den Lichterfest e.V. ebenfalls abgesagt. Somit entfällt auch der verkaufsoffene Sonntag am 29. November. Dennoch wird die Stadt Erkner gemeinsam mit der Wohnungsgesellschaft Erkner die Friedrichstraße wieder weihnachtlich erstrahlen lassen und die liebgewonnenen Lichterketten ab dem ersten Adventswochenende, jedoch in diesem Jahr ohne offiziellen Countdown, einschalten.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X