Helene-Camp mit vielen Attraktionen

Zum Weltkindertag fand im Bildungs- und Erholungszentrum am Helenesee, dem HeleneCamp, für rund 200 Kinder aus Frankfurt (Oder) der große Tag statt. Mit einem langen Fahrradkorso bahnten sie sich mit dem Musikmobil und abgesichert durch die Polizei ihren Weg auf das Kinderfeiertagsgelände. Unterstützt wurde diese Aktion von der bundesweiten Kampagne „Handwerk hilft“, die vom Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Oderland aufgegriffen wurde und diesen Tag mit weiteren Akteuren maßgeblich mit organisierte.

Dr. Daniel Rosentreter, selbst Familienvater und in der Region zuhause war unterstützend mit dabei und sorgt mit Popkorn bis zum Abwinken. Der Weltkindertag ist ein wichtiges Datum, es gibt schon lange Bestrebungen, Kinderechte ins Grundgesetz aufzunehmen. Noch ist hier das letzte Wort nicht gesprochen. Auf dem Festtagsgelände war ab dem Zeitpunkt des Ankommens Land unter. Das THW war mit Gerätschaften und vielen Geschicklichkeitsspielen mit dabei, wie auch andere Rettungseinheiten. Insgesamt bot sich für den Betrachter angesichts der vielen engagierten Helfer und der leuchtenden Kinderaugen ein Bild der Freude.  

error: Der Inhalt ist geschützt!
X