Alles rund um das Thema Fotofallen

In seinem Foto-Workshop vom Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen zeigt der erfahrene Naturfotograf Klaus Weber, worauf es bei der Wildtier-Fotografie mit Hilfe von Wildtier-Fotofallen ankommt. Zunächst werden am 16. Oktober, um 9 Uhr in der Burg Storkow im Theorieteil die verschiedenen Herausforderungen und Techniken zum Thema Wildtier-Fotofallen erörtert. Im zweiten Teil seines Workshops geht es dann direkt in ein kleines vorinstalliertes „Freilandatelier“ nahe Münchehofe. Dort gibt es praktische Tipps zur Erkundung und Beobachtung sowie zum erfolgsversprechenden Einsatz der notwendigen Foto-Technik.

Klaus Weber ist seit den 70er Jahren als Naturfotograf im Naturpark Dahme-Heideseen unterwegs. Seine Arbeiten zeichnen sich insbesondere durch ihre Natürlichkeit aus. Auf jeden Fall sollten die Teilnehmer geladene Ersatz-Akkus und genügend Speicherkarten mitbringen. Das Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe „Foto-Workshop im Naturpark“ des Besucherzentrums des Naturpark Dahme-Heideseen auf der Burg Storkow. Die Teilnahme kostet 49 € pro Person. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen bitten wir um eine Voranmeldung bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung, die gern durch die Tourist-Information oder das Besucherzentrum auf der Burg Storkow entgegengenommen wird: telefonisch unter 033678/73108 oder per E-Mail an besucherzentrum@storkow.de.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X