Digitale Kaminfeuergespräche im Wettermuseum

Das Wettermuseum bietet ab sofort wöchentliche Kaminfeuergespräche rund um die Klimakrise. Dabei handelt es sich um öffentliche Vorträge und Diskussionen per Videokonferenz. „Wir sind leider wieder in einer Situation, in der wir unsere Inhalte nicht wie sonst in unserem Museum präsentieren können“, beschreibt Umweltbildungsreferent Jannis Buttlar die Situation. „Gleichzeitig werden die gesellschaftlichen Herausforderungen der Klimakrise immer deutlicher. “ Das Museum geht dabei neue, digitale Wege, um die wissenschaftlichen Fakten als Grundlage dieser Debatte zu vermitteln. „So können wir trotz Pandemie an unsere Tradition stimmungsvoller Winterveranstaltungen anknüpfen“, freut sich Jannis Buttlar vom Wettermuseum Lindenberg. Die Reihe ist bereit am Dienstag gestartet mit einer digitalen Kaminrunde zum Thema „Der Klima-Fingerabdruck des Menschen – Eine kriminologisch-klimatologische Detektivgeschichte“. Dabei wird ein kurzweiliger Überblick über die vielfältigen Hinweise gegeben, die belegen, dass der Mensch die Hauptursache für die Klimaerwärmung ist. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussionen beim Wettermuseum. Weitere Veranstaltungen des Wettermuseum Lindenberg folgen dann jeweils um 19 Uhr am 19. & 27. Januar und am 1. Februar. Besucher können sich direkt per Browser oder Zoom App von zu Hause einwählen: https://zoom.us/j/95373181483

 

19. Januar, 19 Uhr

Klimakrise: Das Klima der Zukunft – Was genau kommt da auf uns zu?

Ein kurzer Überblick darüber, welche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt der Klimawandel in den kommenden Jahren haben wird. Mit einem Fokus auf Berlin und Brandenburg.

 

27. Januar, 19Uhr

Alles PLURV oder was? Die Strategien von Klimaleugnern und anderen Wissenschaftsskeptikern verstehen.

Die Klimaforschung ist sich sicher, dass der Mensch den Klimawandel verursacht, Klimaleugner bestreiten diesen Fakt. Wir präsentieren einen Überblick über die dabei und von anderen Wissenschaftsleugnern (z.B. im Bezug auf Coronaimpfungen oder 9/11) verwendeten Argumente und und die oft dahinterliegenden Strategien.

 

1. Februar, 19 Uhr

Klima -> Mensch, Mensch -> Klima, eine Jahrtausende alte (Wechsel)Beziehung in der Krise.

Über Jahrtausende beeinflussten vor allem die Veränderungen des Klimas die Entwicklung des Menschen und seiner Zivilisation. Inzwischen beeinflusst der Mensch eher das Klima. Wir geben einen Überblick über diese innige Wechselwirkung und ihre Auswirkungen auf die Zukunft.

 

 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X