Ein herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen

Im Rahmen der bundesweiten Woche des Ehrenamtes findet am 18. September in Fürstenwalde das diesjährige Ehrenamtsfest statt. Veranstalter sind die Stadt Fürstenwalde, das Bündnis für Familien, das Mehrgenerationenhaus und das Freiwilligenzentrum der Caritas. Mit dabei sind der Schirmherr des Ehrenamtsfestes, der Fürstenwalder Bürgermeister Matthias Rudolph, und Landrat Rolf Lindemann. Höhepunkt wird die Auszeichnung verdienter Ehrenamtlicher sein. Umrahmt wird das Ehrenamtsfest mit einem Kulturprogramm. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Die Veranstaltung findet von 17 bis 20 Uhr auf dem Gelände der Kulturfabrik, Domplatz 7 statt. Herzlich eingeladen sind alle, die sich in Fürstenwalde und Umgebung ehrenamtlich engagieren. Immer mehr Menschen engagieren sich für andere, denen es nicht gut geht oder die einsam sind. Damit erbringen sie einen wertvollen Dienst für die Gemeinschaft und helfen, das Zusammenleben besser zu machen. Sie tun dies uneigennützig und übernehmen damit gesellschaftliche Verantwortung. „Mit dem Fest wollen wir Danke sagen für die vielen unentgeltlich erbrachten Stunden zugunsten anderen Menschen“, sagt Elke Wagner, Koordinatorin des Freiwilligenzentrums der Caritas. Das Ehrenamtsfest gibt es in Fürstenwalde seit 2016.

Etwa 100 Ehrenamtliche feierten in der Vergangenheit gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Gesellschaft und sozialen Trägern. Sozial engagieren kann man sich vielfältig: ob im Seniorenheim, im Krankenhaus, in Kindergärten oder der Flüchtlingshilfe. Kranke und Alte besuchen, aus der Zeitung vorlesen, Wunsch Opa werden oder Bildungspatenschaften für Jugendliche übernehmen, die es nicht so leicht in der Schule haben. Aber auch Kulturvereine oder Umwelt- und Naturschutzorganisation freuen sich über ehrenamtliche Helfer. Damit diejenigen, die sich sozial einbringen wollen auch den richtigen Platz dafür finden, gibt es das Freiwilligenzentrum der Caritas in der Eisenbahnstraße 16. Das Freiwilligenzentrum ist Ansprechpartner rund um freiwilliges Engagement in Fürstenwalde und Umgebung. „Wir beraten und vermitteln Bürger, die sich sozial engagieren wollen, aber nicht genau wissen, wo. Deshalb unterstützen wir sie bei der Suche nach einer passenden Einsatzstelle“, so Wagner. Das Freiwilligenzentrum berät auch Institutionen, Organisationen und Vereine, die Freiwillige in ihren Diensten einsetzen wollen oder dies bereits tun. Außerdem organisiert das Freiwilligenzentrum Fortbildungen und den Austausch mit anderen Freiwilligen im Rahmen eines Ehrenamtsstammtisches.
Wegen der Auflagen zur Covid-19 Pandemie ist die Teilnehmerzahl in diesem Jahr leider begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter e.wagner@caritas-brandenburg.de.

Teile diesen Beitrag

error: Der Inhalt ist geschützt!
X