Elektroniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Friseure, Metallbauer Kaufmann – das sind die Berufe, die im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam mit den meisten offenen Lehrstellenangeboten im Handwerk zum Beginn des Monats Mai aufwarteten. Allein in diesen der insgesamt 62 angebotenen Ausbildungsberufe für das Ausbildungsjahr sind 280 Ausbildungsstellen vakant. „Aktuell zählen wir 559 zu besetzende Lehrstellen und 188 Praktikumsplätze. Die meisten davon entfallen mit 24,27 Prozent auf den Landkreis Potsdam-Mittelmark, weitere 21,92 Prozent auf Teltow-Fläming. Die Aussichten für Unentschlossene sind wirklich gut“, motiviert Eva Gatzky, Abteilungsleiterin Berufsbildung bei der Handwerkskammer Potsdam Schülerinnen und Schüler, aber natürlich auch Eltern, die kostenfreie Lehrstellenbörse der HWK Potsdam zu nutzen und sich zu den Lehrstellenangeboten einen umfassenden Überblick zu verschaffen. „Wer sich konkret bewerben will, kann zudem mit Hilfe unserer Lehrstellenbörse auf der Webseite www.hwk-potsdam.de nach Regionen und Berufen zielgenau auswählen und sich dank der vollständigen Kontaktdaten auch sofort bei den Unternehmen bewerben. Auch mit der Lehrstellen-App kann man sich schnell über das Smartphone einen Überblick verschaffen. Wir helfen in jedem Falle gern beim Karrierestart.“ Und auch wer noch gar keine Vorstellungen hat, erhält Hilfe. Suchende können sich direkt an Jörg Sydow im Zentrum für Gewerbeförderung Götz wenden. Er ist für die „Passgenaue Besetzung“ als Ansprechpartner zwischen Ausbildungsbetrieben und Suchenden zuständig.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X