Unterstützung für die Freiwillige Feuerwehr Erkner

Die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung werden durch eine wachsende Anzahl von Einsätzen, durch vielfältige Übungs- und Trainingsmaßnahmen, eine intensive Betreuung des Feuerwehr-Nachwuchses und zahlreiche Termine für die Öffentlichkeitsarbeit zunehmend zeitlich und körperlich belastet.

Um hier unterstützend einzugreifen und die Wehrmänner und -frauen zu entlasten, haben sich Kameraden und Bürger zusammengetan und einen „Förderverein Freiwillige Feuerwehr Erkner“ gegründet.

Damit soll es möglich werden, mehr Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, die sich für eine leistungsfähige Freiwillige Feuerwehr in der Stadt Erkner engagieren wollen, in die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit im Feuerwehrwesen einzubinden. Das kann u.a. durch materielle und ideelle Zuwendungen sowie durch persönliches Mitwirken im Rahmen der Vereinssatzung  z.B. bei Veranstaltungen u.a. Anlässen erfolgen.

Der Satzungszweck wird verwirklicht u.a. durch folgende Maßnahmen:

  • finanzielle und materielle Unterstützung des Feuerwehrwesens der Stadt Erkner Förderung der Jugendfeuerwehr, der Traditionspflege und des Feuerwehrsports
  • Öffentlichkeitsarbeit im Feuerwehrwesen und Unterstützung zur Nachwuchsgewinnung
  • Beratung der Aufgabenträger zu Fragen des Brandschutzes, der allgemeinen Hilfe, im Katastrophenschutz, Rettungswesen und Umweltschutz
  • Sammeln von Spenden und deren Verwendung für die Feuerwehr zu steuerbegünstigen Zwecken die dem Satzungszweck des Fördervereins entsprechen.

In einer Zusammenkunft der Initiatoren am 28. September wurden in einer Gründungsversammlung die notwendigen Schritte eingeleitet, um die Eintragung des Vereins im Vereinsregister zu ermöglichen. Ein Antrag auf Anerkennung der „Gemeinnützigkeit“ des Vereins wird beim zuständigen Finanzamt eingereicht. Die sieben Gründungsmitglieder beurkundeten die Gründung feierlich. Zu diesem Anlass wurde eine Gründungsurkunde angefertigt. Der frisch gewählte geschäftsführende Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden Martin Leuchtenberger, seinem Stellvertreter René Meinel und dem Kassenwart Nicole Bohne.

„Wir hoffen, dass wir Anfang des Jahres 2018 mit unserer Arbeit im Verein beginnen können und freuen uns über Ihre Unterstützung“, sagte M. Leuchtenberger bei der Gründungsversammlung.

Zudem bedankte er sich für die bisherige Unterstützung bei dem Rechtsanwalts- und Steuerbüro Johannes Kattanek für die anwaltliche Beratung und bei der Vereinsgründung sowie bei LI-PIXX.DE | Photography | Sascha Behne & Dennis Lippert für  Grafik, Webdesign, Produktion und Print. Wer sich also bei der Erreichung dieser Ziele einbringen möchte, kann in Zukunft einen Antrag auf Mitgliedschaft im Förderverein stellen. Außerdem ist es möglich, mit einer einmaligen oder einer regelmäßigen Spende den Förderverein zu unterstützen. Der Förderverein ist ab sofort per E-Mail unter foerderverein-fferkner@gmx.de erreichbar.

 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X