Fortsetzung des Ausbaus der Ortdurchfahrt Storkow (Mark)

2. Bauabschnitt: Kreisverkehrsplatz

Nachdem im letzten Jahr der erste Abschnitt der B 246 Ortdurchfahrt Storkow vom Bahnübergang bis zum Fasanenweg ausgebaut wurde, erfolgt in diesem Jahr der grundhafte Ausbau eines Kreisverkehrsplatzes am Knotenpunkt B 246/L 23 (Edeka-Kreuzung). Straßenbegleitend an der B 246 ist ein gemeinsamer Geh-/Radweg und im Bereich des Kreisverkehrsplatzes ein Gehweg vorgesehen. Der Straßenausbau erfolgt unter Vollsperrung, da wieder umfangreiche Leitungsumverlegungen erforderlich sind. Baubeginn war am Montag (27. Februar) sein. Bauende für die Gesamtmaßnahme ist für Ende November 2017 geplant.

Es gibt weiterhin die überörtlichen Umleitungsstrecken:

  1. Aus Richtung Beeskow über Wendisch Rietz und Reichenwalde nach Storkow (Mark)
  2. Aus Richtung Bestensee kommend ab Prieros  über Kolberg nach Friedersdorf und von dort nach Kummersdorf weiter nach Storkow (Mark).

Für den Zeitraum der Ausbaumaßnahme sind auch drei innerörtliche Umleitungsstrecken geplant:

  1. In Richtung Beeskow von der B 246 (Rudolf-Breitscheid-Straße) über die Gerichtstraße, Straße An der Bahn, Goethestraße über den vorderen Teil des EDEKA-Parkplatzes zurück auf die B 246 (Rudolf-Breitscheid-Straße). Hierfür wurden die Imbisswagen umgesetzt und sind auch während des Baues geöffnet.
  2. Aus Richtung Beeskow von der B 246 (Beeskower Chaussee/Rudolf-Breitscheid-Straße) über den Wallweg zur L 23 (Burgstraße).
  3. Aufhebung der Einbahnreglung Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen B 246 (Rudolf-Breitscheid-Straße/Ernst-Thälmann-Straße) und Straße Am Markt.

Im 3. Abschnitt zwischen Kreisverkehrsplatz und Fasanenweg ist eine halbseitige Bauweise geplant, so dass der Verkehr in Richtung Beeskow durch das Baufeld geführt und aus Richtung Beeskow über den Wallweg umgeleitet wird. Die Einkaufsmärkte werden immer erreichbar sein.In Abstimmung mit dem Busverkehr werden drei Ersatzhaltestellen eingerichtet: Zwei Ersatzhaltestellen für das Rathaus in der Gerichtsstraße zwischen Körnerstraße und B246 und eine Ersatzhaltestelle in der Straße Am Bahnhof auf der Seite des Bahnhofes zwischen Bahnhofsgebäude und B 246.Während der Bauzeit kann entsprechend des Bauablaufes die Erreichbarkeit der betroffenen Grundstücke nicht sichergestellt werden, so dass der private PKW auch außerhalb der Baustelle abgestellt werden muss. Zum Stadtfest/“Tag der Bundeswehr“ vom 9. bis 11. Juni wird es nochmal gesonderte Straßensperrungen geben, über die die Stadtverwaltung rechtzeitig informiert.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X