Resonanz überwältigend

Am 28. Juni, zum 100-tägigen Geburtstag des Fürstenwalder Maerkers, waren es 163 Meldungen, die von aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt gemeldet wurden. Zum Start am 20. März waren es noch besonders viele Meldungen in der Kategorie Straßenlaternen. „Meistens können die Reparaturen in diesem Bereich binnen Wochenfrist erledigt werden“, so Jens Mörsel, Maerker-Redakteur aus der Stadtverwaltung. Mittlerweile werden vermehrt Abfall und Müll gemeldet, die auf Grünflächen, am Straßenrand sowie in Wäldern illegal entsorgt werden. Auch die Kategorie Straßen und Wege gehört zu den TOP 3-Kategorien. Dabei handelt sich um Schlaglöcher, verdreckte Regeneinläufe oder Gehwegschäden. Ziel ist es, dass die Missstände zeitnah durch die Verwaltung, zumeist die Fachgruppe Kommunalservice bzw. deren Dienstleister, behoben werden. Sollte die Zuständigkeit nicht im Bereich der Stadt liegen, gibt es in verschiedenen Bereichen sogenannte Unterstützer, z.B. den Landesbetrieb für Straßenwesen oder die Deutsche Bahn. „Mit dieser hohen Resonanz haben wir zum Start des Maerkers nicht gerechnet. Aber natürlich freuen wir uns über die hohe Beteiligung der Fürstenwalder Bürger“, so Mörsel.

171 Meldungen (Stand:04.07.2017)

Kategorie:

37       Abfall/Müll
3         Abwasser/Wasser
3         Geruchsbelästigung
12       Öffentliches Grün/Spielplatz
31       Straßenlaternen
79       Straßen und Wege
1         Tiere/Ungeziefer
0         Touristische Rad- und Wanderwege
5         Vandalismus

error: Der Inhalt ist geschützt!
X