Übergabe der Verpflegungsinsel

Ein feierlicher Moment für die Freiwillige Feuerwehr Fürstenwalde fand am vergangen Montagnachmittag statt: Der Feuerwehrverein der Stadt Fürstenwalde, der im Übrigen bereits seit dem 27. Januar 1883 besteht, bekam eine Verpflegungsinsel übergeben. Der Inhalt ist recht komfortabel – ein Zelt mit den Maßen 3 x 6 Meter, ein Gasgrill, ein Gastro-Kühlschrank sowie 8 Bierzeltgarnituren. Man könnte jetzt denken, die Verpflegungsinsel wäre zum Partymachen angeschafft worden. Aber weitgefehlt, sie soll helfen, bei den vielen verschiedenen Großeinsätzen der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenwalde einen Mittelpunkt zu schaffen, wo sich die Kameraden ausruhen können, mal eine Kleinigkeit essen und an einem ordentlichen Tisch sitzen können und auch, um die Kameradschaft zu festigen. Aus diesen Gesichtspunkten heraus hat sich Rainer Tietz mit dem Thema befasst und für sein Projekt 17 Unterstützer aus der Region finden können. Gemeinsam wurde dann das Fahrzeug übergeben. Mit einer anschließenden Führung durch den stellvertretenden Stadtbrandmeister Christian Kaulisch wurde der Nachmittag beschlossen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X