Innenstadtwettbewerb 2017 „GrünRaumStadt“

Anmeldefrist läuft bis 30.November

Bauministerin Kathrin Schneider hat im Juli dieses Jahres zur Beteiligung am Innenstadtwettbewerb 2017 „GrünRaumStadt“ des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung aufgerufen. Eingereicht werden können Projekte, die beispielhaft aufzeigen, wie die grüne Innenstadt der Zukunft aussehen könnte. Beteiligen können sich u.a. Städte und Gemeinden, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Interessengruppen sowie Stadtmarketing- und Citymanagement-Initiativen.

„Grünanlagen bieten Raum für die Bürgerinnen und Bürger, um sich zu treffen, Sport zu treiben oder sich zu erholen. Gleichzeitig haben die grünen Lungen eine wichtige Klimafunktion und stärken die Attraktivität der Innenstädte. Mit dem Wettbewerb ‚GrünRaumStadt‘ wollen wir auf Projekte aufmerksam machen, die beispielgebend sind und den Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen Städten und Kommunen, aber auch zwischen den Menschen vor Ort anregen. Einige interessante Projekte wurden bereits eingereicht. Ich möchte dazu aufrufen, sich weiter mit guten Beispielen zu bewerben“, sagte Ministerin Schneider in Potsdam.

Für die Sieger des Wettbewerbs stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro zu Verfügung. Alle eingereichten Beiträge werden dokumentiert und der Öffentlichkeit präsentiert.

Wettbewerbsbeiträge können noch bis zum 30. November beim Koordinationsbüro postalisch eingereicht werden:

slapa & die raumplaner gmbh Kaiser-Friedrich-Straße 90 10585 Berlin. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter der Webseite www.zukunft-innenstadt.brandenburg.de einsehbar.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X