Am 9. Mai 2006 wurde der bisher einmalige Partnerschaftsvertrag zwischen dem polnischen Club Kiwanis Zielona Góra „Adsum“ und dem deutschen Kiwanis Club Frankfurt (Oder) im Restaurant Turm 24 in Frankfurt unterzeichnet. Anfang 2005 trafen sich Mitglieder beider Clubs mit dem Ziel einer intensiven Zusammenarbeit. Neben dem gesellschaftlichen, sozialen und freundschaftlichen Miteinander wurden konkrete Projektziele vereinbart. Insbesondere entstand der deutsch-polnische Kinder-Kultur-Tag. Mit diesem Projekt wurde Kindern aus sozial schwachen Haushalten der Grenzregion ermöglicht, sich mit Gleichaltrigen aus dem Nachbarland zu treffen. Es wurde der Grundstein für weitere persönliche Treffen gelegt. Das Interesse an der Literatur des Nachbarlandes wurde ebenso geweckt wie der Anreiz gegeben, sich mit der Literatur des eigenen Landes intensiver zu beschäftigen. Die Ermutigung der jungen Teilnehmer kulturelle Einrichtungen der Stadt zu besuchen, war ein weiteres Ziel des Projektes. Dieser Kultur-Tag wird von den Kiwanis Clubs aus Frankfurt und Zielona Góra organisiert. Beide Clubs engagieren sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Seinerzeit wurden zum ersten Mal deutsche und polnische Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien gemeinsam in einer Frankfurter Kultureinrichtung mit deutscher und polnischer Literatur beschäftigt und haben den Grenzfluss „Oder“ als Erlebnisbereich kennengelernt. Dieser erste deutsch-polnische Kinder- und Kulturtag fand am 10.06.2006 im Kleist Museum in Frankfurt statt. Schwerpunkt war die altersge-rechte Lesung und Gesprächsrunden über das Werk eines deutschen und polnischen Dichters. Der aktuelle 11. Kinder- und Kulturtag findet am 21. Mai des Jahres – dieses Mal auf polnischem Terrain – statt. Parallel hierzu wurden die regelmäßig wiederkehrenden Deutschtage an der Uni Zielona Góra seitens der deutschen Mitglieder besucht. Darüber hinaus wurden und werden diverse soziale und gesellschaftliche Anlässe genutzt wie z.B. die polnischen Convention, um die bestehenden Freundschaften zu festigen und gemeinsame Aktivitäten auch für die Zukunft zu planen. Selbstverständlich besuchen die polnischen Kiwanis Freunde den jährlich in Frankfurt stattfindenden Neujahrsempfang der drei Serviceclubs im Kleistforum. Von beiden Seiten wurde ausdrücklich nochmals versichert, diese sehr gute Zusammenarbeit auch in der Zukunft nicht nur fortzusetzen, sondern zu intensivieren und auszubauen. Der Kiwanis Club Frankfurt (Oder) gehört bekanntermaßen zu der weltweit tätigen Kiwanis-Service-Club-Organisation. Kiwanis ist die erste, die sich ausschließlich um hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche kümmert. Kiwanis wurde im Jahre 1915 in Detroit/Michigan (USA) gegründet. Die Bezeichnung „KIWANIS“ ist indianischen Ursprungs und bedeutet frei übersetzt: „Wir haben Freude daran, aktiv zu werden“. Derzeit engagieren sich weltweit über 600.000 Männer und Frauen in nahezu 16.000 Clubs in 94 Ländern.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X