Anmeldefrist bis 30.Juni

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft bietet für die Schuljahre 2017/18 und 2018/19 das „Landesprogramm Schulobst (Äpfel) für Grundschulen und Förderschulen in Brandenburg“ an. Ziel des Landesprogramms ist nicht nur die Vermittlung von fachübergreifenden Themen wie Gesundheitsförderung, Verbraucherbildung, Wissensvermittlung zur nachhaltigen Landwirtschaft und Erzeugung oder zur Problematik der Lebensmittelverschwendung. Vielmehr ist mit dem Landesprogramm auch die Erwartung verknüpft, dass Äpfel von brandenburgischen Erzeugern aus der Region erworben werden. Dazu gehören besonders Äpfel aus dem integrierten oder ökologischen Anbau. Gartenbauverbandspräsident Dr. Klaus Henschel begrüßt diesen Schritt der Landesregierung ausdrücklich und hebt hervor, dass Regionalität bei Obst und Gemüse viele Vorteile mit sich bringe. So blieben die für die Gesundheit wichtigen Vitamine und sekundären Inhaltsstoffe in vollem Umfang erhalten. Dr. Henschel: „Ernährungsberater empfehlen schon lange, regionale Produkte zu bevorzugen. Dies ist durch kurze Transportwege nicht nur wesentlich umweltfreundlicher, sondern der Einkauf von Äpfeln aus der Region sichert zudem die Wertschöpfung und Arbeitsplätze bei den Obstgärtnern in Brandenburg und stärkt den regionalen Wirtschaftskreislauf.“ Der Gartenbauverband hält aus diesen Gründen eine praktische Übersicht aller Obst- und Gemüsegärtner aus Brandenburg auf seiner Internetseite http://www.gartenbau-bb.de/obst-und-gemuese für die Verbraucher vor. Hier kann gezielt nach Regionen und Produkten gesucht werden. Für die Haushaltsjahre 2017 und 2018 stehen je 100.000 Euro für die Verteilung von Schulobst zur Verfügung. Zur besseren Praktikabilität kommen für eine Verteilung ausschließlich qualitativ hochwertige Äpfel in Frage. Das Verfahren wird beendet, wenn 200 Schulen angemeldet sind.

Die Anmeldung für das Schulobstprogramm ist nur über das Anmeldeformular auf der Internetseite des LELF www.lelf.brandenburg.de möglich. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular ist per E-Mail an die Adresse Schulobst@lelf.brandenburg.de zu senden. Anmeldezeitraum ist vom 1.06. bis 30.06.2017.

Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen, Kostenerstattungen und das Anmeldeverfahren erhalten Sie unter www.lelf.brandenburg.de.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X