Heimatmuseum Austragungsort

Zum traditionellen Pfingstkonzert hatte unser Erkneraner Männerchor „Harmonie“ 1884 eingeladen. Es war immerhin das 66.Konzert nach dem Kriege. Fast alles stimmte – wie immer. Mit Unterstützung des Heimatvereins Erkner stand wieder das Gelände am Heimatmuseum zur Verfügung. Mit dabei – auch wie immer – der Polizeichor Berlin und die Bergkappelle aus Rüdersdorf. Nur das Wetter war in diesem Jahr leider nicht optimal. Nicht, dass wir Regen nicht gut gebrauchen konnten, aber musste es denn gerade zu Pfingstsonntag ein Dauerregen sein?! Trotzdem kamen viele der treuesten Anhänger, immerhin über 170 zahlende Besucher. Mit von der Partie waren Karin Dierks, Lothar Eysser, Jan Landmann und Jörg Vogelsänger, allesamt Mitglieder der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Erkner. Auch unser „Altbürgermeister“ Joachim Schulze kam mit Gattin zum Konzert. Dieses fand in erster Linie unter dem großen Kastanienbaum statt. Wie immer gaben Sänger und Kapelle ihr Bestes. So war es wieder sehr stimmungsvoll. Jedoch muss sich das alles auch rechnen. Ansonsten kommen über 400 Besucher bei Sonnenschein.
Wir alle wollen, dass die tolle Tradition des Pfingstkonzertes weitergeht. Deshalb wird der SPD Ortsverein im August ein Benefizbowling zugunsten des Männerchores organisieren. In Erkner zählt eben zum Glück noch die Gemeinsamkeit.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X