Ein stolzer Moment für die Feuerwehrleute, die Stadt und die Abgeordneten und die zahlreichen Gäste, als die drei neuen Löschfahrzeuge am letzten Samstag in feierlichem Rahmen ihrer Bestimmung übergeben wurden. Eingangs verwies der Feuerwehrleiter der Hauptwache, Jörn Müller, auf die Wichtigkeit der drei neuen Löschfahrzeuge. Als der Brandschutzbedarfsplan 2015 eingereicht wurde, erkannte man die Notwendigkeit der Investition, denn nur eine funktionstüchtige Feuerwehr kann zweckmäßig und bedarfsgerecht zum Schutze der Menschen und ihrer Sachgüter tätig sein. Er brachte es auf den Punkt: „Die Feuerwehr ist ein wesentlicher Teil unserer Gesellschaft.“ Fürstenwaldes Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst ging ebenfalls noch einmal kurz darauf ein, dass der Stadt einfach nichts anderes übrig geblieben war, als man gesehen hatte, dass es dringend notwendig geworden war zu handeln. Die Investition war begleitet durch eine wertschöpfende Diskussion. Er verwies weiter darauf, dass die Stadt in den letzten Jahren dafür gesorgt hatte, dass sich die Feuerwehr auf einem guten Stand der Technik befindet. Mit dem Segen des Diakons Wolfgang Bunzel wurden die Fahrzeuge der Fürstenwalder Feuerwehr zur Nutzung übergeben.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X